Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1997 - 

"Hosting Edition" des Suitespot Servers angekündigt

Netscape beliefert Telecom-Riesen

Nach den Vorstellungen von Netscape-Boß Jim Barksdale sollen die Telefongiganten mit Hilfe entsprechend abgestimmter Server-Produkte die Möglichkeit erhalten, ihren kleinen und mittelgroßen Kunden Geschäftsmöglichkeiten im Internet zu eröffnen.

Viele dieser Gesellschaften hoffen darauf, auf diesem Wege mehr Anerkennung als Internet-Service-Provider (ISPs) zu finden - ein Markt, den sie bisher überwiegend den spezialisierten ISPs sowie den Online-Diensten überlassen mußten. Marktforscher wie IDC rechnen ebenfalls damit, daß in Zukunft Services rund um das Thema Online-Business stark gefragt sein werden.

In diesen Tagen wird voraussichtlich Chairman Jim Clark einen ersten Vertrag mit der Telefonica de Espana SA unterzeichnen, deren Ziel es ist, spanischen Unternehmen das Electronic-Commerce-Geschäft zu erschließen. Laut "Wall Street Journal" wird die niederländische PTT Telecom in wenigen Tagen nachziehen. Netscape unterhält zur Zeit mit zirka 30 Telecom-Riesen Verträge, in denen es um die Distribution des Browsers Navigator geht. Diese Abkommen hofft das Unternehmen, auf die sogenannte Hosting Edition des Suitespot-Servers ausdehnen zu können.

Telecoms sollen auch E-Commerce-Paket kaufen

Darin sind jeweils Hosting Editions der Produkte Messaging Server, Collabra Server, Directory Server, Enterprise Server, Proxy Server und Mission Critical enthalten. Die Telecom-Giganten sollen damit Möglichkeiten erhalten, Web-Sites, Intranets, E-Mail-Verkehr und E-Commerce-Anwendungen im Kundenauftrag zu betreuen.

Neben dem optimierten Suitespot Server sollen die Telecoms nach Netscape-Vorstellungen auch die in dem Paket "Commerce Xpert" zusammengeschnürten Produkte für das Electronic-Commerce-Business einsetzen. Die Suite wurde von Actra, einem Joint-venture von Netscape und der GE Information Systems Inc., entwickelt.

Barksdale hält das Outsourcing von Internet-Aktivitäten für einen Trend, von dem Netscape beträchtlich profitieren könnte. Viele Firmen hätten weder das Geld noch das Personal, um Intranets, Extranets oder E-Commerce-Angebote zu erstellen. Vor allem in Europa, wo Unternehmen nicht nur mit dem Jahr-2000-Problem, sondern auch mit der Euro-Umstellung kämpften, würden die Kapazitäten knapp.

Die Suitespot-Ausführung für Dienstleister wird von diversen Softwarehäusern, darunter Ichat Inc. und Aimquest, mit zusätzlichen Produkten bestückt. Außerdem werden Systemintegratoren und Outsourcing-Spezialisten wie Bellcore oder Cap Gemini die Installation der Software bei den Telecom-Gesellschaften unterstützen. Mit Hardware-Anbie- tern wie Digital, Hewlett- Packard, IBM und Sun Micro- systems arbeitet Netscape daran, die Performance der Software auf den jeweiligen Plattformen zu steigern.