Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.2000 - 

Asic-Nutzung soll Leistung steigern

Netscreen realisiert VPN und Firewall in Hardware

MÜNCHEN (CW) - Dem steigenden Sicherheitsbedürfnis von Unternehmen will Netscreen Technologies mit einem neuen Produkt begegnen, das virtuelle private Netze (VPNs), Firewall und Verkehrs-Management bietet. Die Realisierung dieser Funktionen als Application Specific Integrated Circuits (Asics) soll eine hohe Leistung garantieren.

Sichere Übertragungen bei uneingeschränkt hohen Geschwindigkeiten scheitern zumeist daran, dass die entsprechende Software den Prozessor von Routern beziehungsweise Switches zusätzlich belastet. An diesem Punkt setzt das "Netscreen 1000 Gigabit Security System" an. Mit dem Gerät lassen sich VPNs einrichten, außerdem bietet es Firewall- und Verkehrs-Management-Funktionen. Da diese Features als Asics ausgeführt sind, ist das Gerät laut Hersteller wesentlich leistungsfähiger als Softwarelösungen.

Bei einem voll konfigurierten System sind daher bis zu 500000 gleichzeitig laufende Sitzungen und 25000 VPN-Tunnel auf Basis des Standards IP Security (Ipsec) möglich. Das hat natürlich seinen Preis: Ein komplett ausgestattetes System kostet etwa 217000 Dollar. Wer bereits eine Firewall besitzt, wird sich überlegen, ob er diese Summe ausgeben will. Immerhin erhält er dafür eine integrierte Lösung, was auch die Verwaltung vereinfachen dürfte. Das Security System kommt im zweiten Quartal auf den Markt.