Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.2003 - 

Prozesse belasten die Bilanz

Nettoergebnis von CA rutscht ab

MÜNCHEN (CW) - Aufgrund hoher Sonderbelastungen durch Rechtsstreitigkeiten ist das Ergebnis des im September beendeten zweiten Fiskalquartals von Computer Associates (CA) tiefer ins Minus gerutscht. Der Umsatz konnte hingegen leicht gesteigert werden.

CAs Einnahmen von Juli bis September beliefen sich auf 833 Millionen Dollar, knapp acht Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damals hatte der Konzern 772 Millionen Dollar umgesetzt. Allerdings weitete sich gleichzeitig der Nettoverlust von 52 Millionen auf 87 Millionen Dollar aus. CA erklärte dies mit Sonderbelastungen in Höhe von 113 Millionen Dollar, mit denen Klagen von Aktionären und Kunden beglichen worden waren. Ohne diese Aufwendungen konnte die Company das Quartal im Rahmen der Erwartungen abschließen, bei den Einnahmen lag CA sogar über der Prognose.

Getrübt wurden die Zahlen durch die Vorhersage für den laufenden Berichtszeitraum. Hier plant der Konzern Umsätze zwischen 825 und 845 Millionen Dollar, während Analysten von bis zu 850 Millionen Dollar ausgegangen waren. (ajf)