Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.12.1995

Netware bleibt weiterhin die Cash-cow Novell konnte seinen Gewinn heuer um 50 Prozent steigern

MUENCHEN (CW) - Bei seinem Bemuehen, Novell zu einem profitableren Unternehmen umzubauen, hat Firmenboss Bob Frankenberg offenbar Erfolg. So konnte der Jahresgewinn der Company von rund 207 Millionen Dollar im Vorjahr 1995 um ueber 50 Prozent auf 338 Millionen Dollar gesteigert werden.

Ein besonders starkes Quartal legten die Netzwerker dabei am Ende des Geschaeftsjahres vor. Obwohl der Umsatz um fuenf Millionen auf 481 Millionen Dollar sank, verdreifachte die Company ihren Gewinn im vierten Quartal auf 59 Millionen Dollar, verglichen mit den 20 Millionen im Vorjahreszeitraum. Insgesamt konnte Novell Einnahmen von 2,041 Milliarden Dollar gegenueber 1,998 Milliarden im Fiskaljahr 1994 erwirtschaften. Der amerikanische Markt trug dabei mit 53 Prozent zu dem Ergebnis bei, waehrend Europa, der Mittlere Osten und Afrika mit zusammen 28 Prozent daran beteiligt waren.

Das Netzwerk-Betriebssystem "Netware" ist nach wie vor der Topseller des Unternehmens. Mit 1,034 Milliarden Dollar, dies entspricht einer Steigerung um 19 Prozent, erreichte die Software ihr bisheriges Rekordergebnis. Die restlichen Netzprodukte erbrachten ueber 600 Millionen Dollar Umsatz. Einen Rueckgang um 122 Millionen auf 407 Millionen Dollar verbuchte dagegen der Bereich Personal Productivity Applications, in dem das Gros der Wordperfect-Produkte aufgegangen ist. Zur Zukunft dieser Division, die Novell verkaufen will, hiess es lediglich, dass man momentan mit mehreren Interessenten verhandle. Darueber hinaus gehen die Netzwerker davon aus, dass bis Ende Januar ein Interessent gefunden ist