Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.04.1994

Netware-Hersteller loest Standort Austin auf Die Novell Inc. trennt sich von ihrer Datenbank-Division

MUENCHEN (hp) - Die Novell Inc. wird das Geschaeftsfeld Datenbanken an ihre Mitarbeiter verkaufen. Das Spin-off-Unternehmen Btrieve Technologies in Austin erwirbt die Rechte an Btrieve, Netware SQL, XQL und Xtrieve. Gleichzeitig gibt der Netzspezialist seinen Standort Austin auf. Der Netzwerkspezialist, der 15 Prozent der Anteile von Btrieve Technologies behalten will, wird trotz des Verkaufs die Btrieve- Software weiterhin als Bestandteil von Netware ausliefern. Fuer die Entwicklung und die Vermarktung wird das Spin-off zustaendig sein. Ueber die finanziellen Einzelheiten geben die beiden Unternehmen nichts bekannt. Eine endgueltige Vereinbarung soll voraussichtlich in zwei bis drei Monaten getroffen werden. Die Datenbank Btrieve stammt von der Softwareschmiede Soft- craft, die Novell 1987 aufgekauft hat. Bei der jetzt gegruendeten Btrieve Technologies handelt es sich um eine gemeinschaftliche Initiative der urspruenglichen Btrieve-Mitarbeiter samt Chefentwickler und ehemaligen Novell-Angestellten. Insgesamt werden 60 Mitarbeiter bei dem Spin-off taetig sein. Mit Btrieve, Netware SQL, XQL und Xtrieve wurden jaehrlich rund 60 Millionen Dollar Umsatz generiert. Nach dem Spin-off loest Novell die Niederlassung in Austin auf, in der 80 Beschaeftigte arbeiteten. Die Mitarbeiter, die nicht zu Btrieve gehen, wechseln an die anderen Standorte von Novell.