Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1993

Netware Video 1.0 angekuendigt Novell und Intel wollen Videos im Netzwerk zum Laufen bringen

MUENCHEN (CW) - Die beiden Branchenriesen Intel und Novell arbeiten an der Entwicklung verbesserter Videotechniken fuer Netzwerke. Zu diesem Zweck hat der LAN-Marktfuehrer aus Provo die Lizenz von Intels "Indeo-Video"-Technologie erworben. Ziel der gemeinsamen Bemuehungen ist das kostenguenstige und effiziente Speichern beziehungsweise Abspielen von Videos in Netware-LANs.

Mit dem ab Januar 1994 in Form eines Netware Loadable Modules (NLM) erhaeltlichen "Netware Video 1.0" hat Novell bereits das erste Joint-venture-Produkt angekuendigt. Die Software soll, wie es in einer Intel-Pressemitteilung heisst, in standardmaessigen 10- Mbit/s-Ethernet- beziehungsweise Token-Ring-LANs eine deutliche Verbesserung in puncto Verwaltung, Speicherung, Bereitstellung und Wiedergabe von Indeo-Video-Dateien gewaehrleisten.

Das Paket, das sowohl auf Netware-3.x- als auch auf Netware-4.x- Servern implementierbar ist, ermoeglicht ferner die Unterstuetzung von Multi-Ser- ver-Netzwerk-Umgebungen, das gleichzeitige Bereitstellen von Videodateien auf mehreren PC-Knoten im Netz sowie eine automatische Lastverteilung im Netz bei der Uebertragung von Videodateien.

Indeo-Video ist nach Angaben von Intel ein Rahmenwerk von Tools, das die softwaremaessige Wiedergabe von Videos auf PCs mit Intel- 486- oder Pentium-Prozessoren zulaesst. Dabei koennen auf Desktop- Ebene Videodateien ohne zusaetzlich erforderliche Hardware quasi kostenlos abgespielt werden.

Indeo-Video wird dem Hersteller zufolge von Microsofts Video fuer Windows, IBMs OS/2 R2.1 sowie den neuen Apple-Programmen Ultimedia Video In und Quicktime fuer Windows unterstuetzt. Zudem enthaelt eine Reihe von Multimedia-Applikationen, zum Beispiel die neue digitale Filmaufnahmesoftware "Premiere fuer Windows" von Adobe, Treiber fuer Videoclips im Indeo-Video-Format.