Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.04.1994

Netwave-Konzept fuer drahtlose Kommunikation Xircom bringt Adapterkarten fuer Wireless LANs in PCMCIA-Groesse

HANNOVER (CW) - Ein Drei-Komponenten-System fuer die lokale und drahtlose Kommunikation hat die Xircom Corp. vorgestellt. "Netwave" besteht aus einer PCMCIA-Karte fuer mobile PCs, einem Zugangsterminal und einem Terminaladapter mit einer parallelen Schnittstelle.

Kernstueck der Xircom-Reihe ist die PCMCIA-Karte mit integrierter Antenne. In der Minimalausstattung koennen laut Hersteller zwei mobile Rechner eine Peer-to-peer-Verbindung aufbauen. Das Design der Hard- und Software entspricht den beiden untersten Schichten des ISO/ OSI-Modells. Dadurch ist der Einsatz der drahtlosen Kommunikationsloesung an kein Netzwerk-Betriebssystem gebunden.

Der Zugriff eines mobilen Rechners auf ein drahtgebundenes LAN erfolgt ueber die Feststation "Netwave Access Point". Sie wird als Knoten in das Netz integriert. Innerhalb eines Radius von 40 Metern kommuniziert das Geraet im 2,4 Gigahertz-Band mit den mobilen Rechnern. Je nach Kommunikationsbedarf koennen bis zu zehn Laptops mit einem Zugangsterminal bei einer Transferrate von maximal 1 Mbit/s uebertragen.

Die mobilen und festen Stationen verwenden Frequenzen von 2,4 bis 2,4835 Gigahertz. Innerhalb dieses Bereichs werden die Kanaele nach einer festen, nur den beteiligten Stationen bekannten Reihenfolge staendig gewechselt. Das Sprungverfahren ist einer von drei Sicherheitsmechanismen. Zudem hat jeder Knoten einen Zugangscode, und die gesendeten Datenbloecke werden verschluesselt.

Neben der Feststation und der PCMCIA-Karte hat Xircom eine Adapterkarte mit einer parallelen Schnittstelle im Netwave- Portfolio. Das Board soll in drei Monaten produktionsreif sein. Die beiden anderen Komponenten sind bereits erhaeltlich. Die Karte wird zirka 600 Dollar kosten, der Preis fuer den Access Point betraegt etwa 1700 Dollar.

Als weitere Neuheit hat das Unternehmen eine scheckkartengrosse Token-Ring-Adapterkarte mit 16-Bit-Architektur in ihr Portfolio aufgenommen. Gemeinsam mit Madge Networks entwickelte Xircom den "Credit-card Token Ring Adapter", der laut Hersteller zu Netzwerk- Betriebssystemen wie Netware, Windows for Workgroups, LAN Manager, LAN Server und Lantastic kompatibel ist.

Fuer den Betrieb in einem portablen Rechner muss ein entsprechender Netztreiber installiert sein - ansonsten ist der Token-Ring- Adapter wie jedes PCMCIA-Produkt eine Plug-and-play-Loesung. Die Karte mit der Modellbezeichnung "CT-16CTP" passt in jeden PCMCIA- Release-2.0-Slot vom Typ II oder III. Als europaeischen Listenpreis nennt das Unternehmen rund 730 Dollar.