Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.1990 - 

Neue Produkte und Konzentration auf Software

Netzeanbieter haben bessere Nachrichten für Aktionäre

MENLO PARK (IDG) - Nach enttäuschenden Geschäftsergebnissen in vorangegangenen Quartalen schöpfen die Netz-Anbieter Novell Inc. und 3Com Corp. wieder Hoffnung aus den letzten Vierteljahresergebnissen.

So meldet 3Com für das zweite Quartal des Fiskaljahres 1989, beendet am 30. November, mit knapp 106 Millionen Dollar einen um ein Viertel höheren Umsatz als im Vergleichszeitraum 1988 (85 Millionen Dollar); der Nettogewinn sackte allerdings um 36 Prozent von 8,3 auf 5,3 Millionen Dollar ab. Laut Chairman Bill Krause verdankt das Unternehmen den Anstieg von Aufträgen und Verkäufen der neuen 3 + Open-Version 1.1 sowie dem Workgroup-Server 3S/500: So seien die Order- und Verkaufszahlen des vorigen 3 + Open-Releases vom Sommer 1989 mit der Version 1.1 mehr als verdoppelt worden.

Novells viertes Geschäftsquartal stand laut Sprecher Peter Troop im Zeichen der Konzentration seines Unternehmens auf die Softwareentwicklung. Novell berichtete eine Umsatzsteigerung um 22 Prozent auf nunmehr 422 Millionen Dollar und eine Gewinnzunahme um 35 Prozent auf 48,5 Millionen Dollar.

Unterdessen hat die deutsche Niederlassung Novell GmbH eine Dezentralisierung des Europageschäftes bekanntgegeben: Die Landesgesellschaften in Großbritannien, Frankreich und der Bundesrepublik teilen die Aufgaben des European Headquarter in München, außer Personal und Finanzen, unter sich auf.