Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.12.1992 - 

Oktober 1993 Messe und Kongreß in Paris

Netzwerk-Messe von Interop auf europäischen Prüfstand

PARIS - Vom 25. bis zum Oktober 1993 will der amerikanische Messe- und Seminarveranstalter Interop zum ersten Mal zu einer auf Networking und Interoperabilität fokussierten Veranstaltung nach Paris einladen.

Laut Gartner Group wuchs der Weltmarkt für Netzwerk-Produkte zwischen 1986 und 1991 von 3,5 auf 28,5 Milliarden Dollar, für Interop-Präsident Dan Lynch ein Beleg der Bedeutung interoperabler Lösungen. Generaldirektor Thierry Gourdon von Interop Europe geht in seiner Planung davon aus, daß 175 Hard- und Software-Anbieter an dem Ausstellungs- und Konferenzprogramm teilnehmen werden. Von 20 000 erwarteten Besuchern sollen 4000 in irgendeiner Form aktiv sein, also an Projektdemonstrationen, Seminaren, Tutorien etc. teilnehmen. Bisher haben laut Gourdon etwa 60 Aussteller fest gebucht, darunter ein Großteil US-Unternehmen, die häufig bis zu 30 Prozent ihres Umsatzes in der Europäischen Gemeinschaft generieren.

Veranstaltungsort ist das Konferenzzentrum CNIT im Geschäftsviertel La Défense, wo früher die Informatikmesse Sicob stattfand. Die CNIT-Kongreßhalle ist voll verdrehtet, beherbergt also bereits für sich genommen ein interoperables lokales Netz. France Télécom sorgt darüber hinaus für technischen Backup. In La Défense befinden sich zudem die Hauptverwaltungen fast aller wichtigen französischen Industriekonzerne und Großbanken, deren Bürotürme ebenfalls in ihrer Ausstattung den State of the Art der DV- und Telekommunikationstechnik repräsentieren.

Nach dem Muster der amerikanischen Interop-Veranstaltungen - die beiden jüngsten im Mai 1992 in Washington im Oktober in San Franzisko zusammen rund 430 Aussteller und 55 000 Besucher an - setzt das Pariser Treffen vier Programmschwerpunkte: interoperable Infrastrukturen (LAN, WAN), SNA und Mainframe-Bereich, Desktop- und Multimedia-Anwendungen sowie unternehmensstrategische Aspekte des Networking.

Showcase-Vorführungen sollen belegen, daß Technologien wie Frame Relay, FDDI, SNA und TCP/IP im praktischen Einsatz tauglich sind. Außerdem, so das ehrgeizige Ziel, will Interop Kooperationen zwischen den Anbietern fördern und zur Standardisierung bestimmter Produktgruppen beitragen. 15 Tutorials von Gastreferenten verschiedener Fachbereiche greifen technische und wirtschaftliche Aspekte des Networking im europäischen Binnenmarkt auf.