Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.07.1988

Netzwerker Corvus Inc. flieht vor Gläubigern

SAN JOSE (IDG) - Nach drei Jahren in den roten Zahlen, wiederholtem Personalabbau und Pleitegerüchten hat der Netzwerkpionier Corvus Systems Inc. gemäß Chapter eleven des US-Konkursrechts bei Gericht Schutz vor seinen Gläubigern beantragt.

Vier Monate bleiben dem neuen Geschäftsführer, Joseph Rooney, einen Reorganisationsplan vorzulegen. Danach kann die Firma verkauft werden. Gegen Corvus bestehende Forderungen können während dieser Zeit in den USA nicht eingetrieben werden.

Rooney, der das Finanzmanagement der letzten Zeit selbst mit einem Drahtseilakt vergleicht, spielt die Situation herunter: "Wir sagen unseren Kunden, daß wir nicht bankrott sind, sondern nur die Firma für eine Weile ins Sanatorium gesteckt haben."

Als Therapie ist nun eine neue Ausrichtung am Markt geboten; das Hauptproblem der 1979 gegründeten Firma liegt in ihrer zurückhaltenden Politik in puncto Standards. Außerdem gingen Versuche daneben, im PC-Markt und im Laufwerk geschäft mitzumischen.