Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.06.1980 - 

SEL-Netzexperte wechselt zur Anwenderseite:

Netzwerkuser formieren sich in COUNT

STUTTGART (ub) - Nach zwei Seiten aktiv werden möchte die am 27. Mai in Stuttgart gegründete Vereinigung von Netzwerkanwendern COUNT: Auf der einen Seite soll den Mitgliedern ein Informationsvorsprung und mehr Planungssicherheit für die Auslegung und Betriebsweise ihres Datennetzes verschafft werden, andererseits sollen Impulse für die Weiterentwicklung der Methoden und Netzwerk-Verfahren durch die Förderung von Innovationen ("Trend-Setting") und die Artikulation entsprechender Benutzerwünsche gegeben werden.

Die sieben Gründungsmitglieder haben eines gemeinsam: Sie verwenden alle die CNA-Netzwerkarchitektur. Die unisonen Interessen gegenüber SEL/COMTEN dürften zunächst im Vordergrund stehen. Doch will man auf längere Sicht herstellerübergreifend tätig werden und unter anderem die Interessen gegenüber der Post artikulieren.

COUNT steht für "Communication Users' & Network Technology Exchange - Benutzerforum der Netzwerktechnologie und Kommunikation". Angestrebt wird der Status eines gemeinnützigen Vereins. Gründungsmitglieder von COUNT sind die Karstadt AG, die Neckermann Versand AG, die Hummel Handels GmbH, das genossenschaftliche Rechenzentrum FIDUCIA, die Gesellschaft für Reaktorsicherheit, die Maschinen- und Turbinen-Union, die Jenaer Glaswerke und die Unternehmensberatung Peter Reimann GmbH.

Die Initiative zu der Vereinigung ging von dem in der Nähe von Stuttgart beheimateten Softwarehaus aus das sich unter anderem auch mit Netzwerken beschäftigt. Peter Reimann: "Die Idee stammt nicht von uns, sie wurde bei den Anwendern geboren. Wir haben das ganze lediglich kanalisiert." Die Unternehmensberatung fungiert zunächst einmal als Anlaufstelle und Sekretariat für COUNT. Als "Morgengabe" brachte sie den Mitgeschäftsführer Dieter Steinle mit, einen ausgesprochenen Netzwerkfachmann, der vor seinem Reimann-Engagement federführend für die Realisierung des CNA-Konzeptes bei SEL war. Er ist erster Geschäftsführer von COUNT. (Weitere Einzelheiten hierzu in der nächsten Ausgabe.)