Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.1990 - 

IBM kann Versprechen halten

Neue 3090-J-Mainframes mit guten Noten von Anwendern

FRAMINGHAM (IDG) - Die neuen 3090-Mainframes der J-Serie von Big Blue haben ihre ersten Bewährungsproben bestanden. In Äußerungen von vier Anwendern waren die Meinungen zu Rechenleistung und Installationsprozeduren durchweg positiv.

Nachdem der Vorgänger der J-Modelle, die S-Serie, mit einigen Fehlern und technischen Problemen behaftet war, stellten die Anwender aus den USA nun fest, daß die neuen Mainframe-Rechner den von IBM apostrophierten Leistungsanspruch in der Tat erfüllen. Die S-Serie ist von IBM zwar nicht offiziell vom Markt genommen worden. Da jedoch die neuen Modelle praktisch zum gleichen Preis angeboten werden wie die alten, kommt dies einer Produkteinstellung gleich.

Jim Cassell von der Gartner Group bezeichnete die neuen J-Modelle als stabil in der Performance und Zuverlässigkeit. Er erwartet übrigens, daß sehr viel mehr E-Modell-Benutzer auch die neuen 3090-J überwechseln als von den S-Modellen. E-Modell-Anwender können einen 30prozentigen Performance-Vorteil gegenüber den alten Rechnern herausholen, während dieser für S-Serie-Benutzer nur mit sieben Prozent zu Buche schlägt.

Thomas Loan, Vice-President der Computer und Kommunikationsabteilung bei Alarm Rent A Car Inc., äußerte sich außerdem sehr positiv über die kurze Installation.

Die von IBM mit 24 Stunden angegebene Zeit wurde bei unserem J-System um die Hälfte unterschritten. Auch die Ausrüstung der Mainframes sei bei den neuen Modellen durch die gute Rechenleistung gesunken so daß der Anwender viel an Reservekapazitäten hinzugewinnen würde.