Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1983

Neue Anwendungsgebiete für Spracherkennungssysteme:General Instruments bringt 1-Megabit-ROM

WIEN (apa) - General Instrument (GI), einer der führenden Hersteller nichtflüchtiger Speicher (ROMs), wird Ende 1984 mit 1-Megabit-ROMs auf den Markt kommen. Dies kündigte Gl-Manager Rainer Packulat anläßlich der Präsentation der Bacher GesmbH. als neuer Österreichvertretung der GI-Micro Electronics Division an.

Derzeit werden bereits 256-Kilobit-ROMs gefertigt, die vierfach leistungsfähigeren Speicher befinden sich derzeit im Laborstadium.

Neue Anwendungsgebiete erschließt GI derzeit für die Sprachsynthesebauteile. Das GI-Sprachkennungssystem soll sprecherunabhängig die Steuerung von Maschinen ermöglichen. Durch zweimaliges "Training" werden die vokalen Befehle abgespeichert. Danach kann der Sprachbaustein unabhängig von den individuellen Stimmlagen den Befehl "verstehen" und befehlsgemäß reagieren. Die derzeitige Befehlseingabe via Tastatur wird durch diese Spracheingabe abgelöst.