Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2015 - 

iOS 8.4

Neue Apple-Beta weist auf kostenloses Musik-Streaming hin

Vermutlich im Juni sollen die iPhone- und iPad-Nutzer das Update auf iOS 8.4 bekommen. Die neue Beta-Version, die gerade erschienen ist, bringt unter anderem eine neue Musik-App mit. Der Streaming-Dienst dahinter könnte kostenfrei sein.
Beta 3 von iOS 8.4 enthält eine neue Musik-App
Beta 3 von iOS 8.4 enthält eine neue Musik-App
Foto: Apple

Apple verteilt derzeit die Beta 3 von iOS 8.4 an die Entwickler und die Experimentierfreudigen. Darin enthalten ist neben den üblichen Bugfixes und Sicherheitsfeatures eine neue Musik-App. Diese soll für den neuen Streaming-Dienst genutzt werden, den Apple in Kürze starten wird. Dabei wird es einem Bericht des US-Magazins re/code zufolge nicht nur Abo-Modelle geben, sondern auch einen komplett kostenlosen Zugang. Dieser wird offenbar in der Musikauswahl und den Funktionen begrenzt sein und eher ein Kennenlern-Angebot als ein echter Service sein. Die Zeit für die kostenlose Nutzung dürfte auf maximal drei Monate beschränkt sein.

In den Zeitplan von Apple passt die neue Beta mitsamt dem Musik-Service gut, denn erst vor einigen Tagen war zu vernehmen, dass Apple den neuen Dienst Ende Juni an den Start bringen will. Vorher findet noch die jährliche Entwicklerkonferenz WWDC statt, auf der die letzten Details zur neuen iOS-Version verkündet werden sollen. Derzeit kämpft Apple offenbar nicht mehr besonders mit der Technik des Angebotes, sondern eher mit rechtlichen Fragen zum neuen Service, der aus der Übernahme der Marke Beats entstehen soll. Dabei geht es auch um Kartellfragen und den Schutz der Konkurrenz, etwa Spotify.

Neue Sachbücher über iBooks auf dem iPhone

Neben dem neuen Musikdienst von Apple dürfen sich Bücherfreunde und Autoren über die Implementation des iBooks-Author-Tools freuen. In iBooks geschriebene Sachbücher kommen nun nach dem Start des Programms im Jahr 2012 erstmals auch auf das iPhone. Die digitalen Bücher beinhalten nicht nur Text, sondern können auch mit Multimedia-Zugaben wie Videos aufwarten. Ein Grund mehr, sich auf das finale Update auf iOS 8.4 zu freuen.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!