Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1994

Neue Aufgaben fuer DV-Chefs Ausgaben fuer Kundensysteme lassen IT-Budgets wachsen

FRAMINGHAM (IDG) - Trotz der immer wieder proklamierten Rotstiftpolitik werden die DV-Budgets weiter anwachsen. Allerdings werden die Gelder nicht mehr in erster Linie fuer Inhouse-Systeme ausgegeben, sondern zur besseren Anbindung der Kunden.

Dies ergab eine Studie, die das Marktforschungsinstitut Forrester Research durchfuehrte. Bis jetzt investierten die Unternehmen durchschnittlich zehn Prozent ihres DV-Etats in die Kundensysteme. Dieser Anteil werde bis zum Jahr 2002 auf nahezu 50 Prozent anwachsen. Zudem rechneten die Befragten damit, dass die IT-Budgets wesentlich aufgestockt werden. Durch diese Entwicklung kommt einiges auf die DV-Verantwortlichen zu. Sie muessen sich um Tausende neue Anwender kuemmern. Zudem sollten die Applikationen leicht zu bedienen und stabil sein.

Aber es gibt auch gute Neuigkeiten fuer die IT-Chefs: Systeme, die den Kundenservice verbessern, haben direkten Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Diese Tatsache erleichtere es

den DV-Experten, Investitionen durchzusetzen.