Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Für mittelständische Nutzer

Neue Backup-Lösungen von HP

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
HP bringt neben einer erweiterten Gratis-Version seiner Appliance VSA die skalierbare Lösung Store Once Backup mit einer neuen Verknüpfung sowie drei neue Store Easy Modelle.

Hewlett-Packard hat zur CeBIT 2015 ein ganzes Füllhorn an neuen Produktlösungen präsentiert. Neben kommenden Pro Liant Towerservern und Speicherlösungen für mittelständische Unternehmen wartet HP mit neuen Datensicherungs-Produktlösungen auf. Auch diese sind für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert.

Dazu gehört mit HP Store Once Backup 2900 die neue Einsteigerversion der Store Once Produktfamilie. Die skalierbare Backup-Lösung soll innerhalb eines Zwölf-Stunden-Rhythmus Datenkapazitäten bis zu 70 Terabyte absichern und gleichzeitig eine Wiederherstellung von Daten bis zu einer Größe von 41 TB gewährleisten.

HP Store Once Backup 2900: Deutlich verbesserte Kapazität und Performance.
HP Store Once Backup 2900: Deutlich verbesserte Kapazität und Performance.
Foto: HP

Der Hersteller spricht bei seiner Produktlösung von einer doppelt so hohen Speicherkapazität und einer um 30 Prozent höheren Performance gegenüber Wettbewerbersystemen sowie von einer Kosteneinsparung von 23 Prozent. Dabei nennt HP bestimmte Voraussetzungen im Vergleich zum Deduplizierungs-System EMC DD2200, das der Mitwerber im vergangenen Jahr vorgestellt hatte.

Zurück zum HP-Produkt: Store Once Backup ist kompatibel mit dem herstellereigenen Store Once Recovery Manager Central. Dadurch soll eine einfache, über den Hypervisor verwaltete Datensicherung der Speicher-Arrays HP 3PAR Store Serv Storage ermöglicht werden, deren Anwendungsmöglichkeiten zum Beispiel von den Distributoren Also und Avent vermittelt werden.

Neue VSA Version ab heute

Und Kunden, die eine vollständig Software-definierte Backup-Lösung benötigen, bietet HP die Store Once Virtual Storage Appliance (VSA). Diese läuft auf einer virtuellen Maschine und benötigt keine zusätzliche Hardware. HP Store Once VSA verfügt über Backup-Funktionen zur Disk-Duplizierung sowie über Anwendungs-basierte virtuelle Maschinen auf virtuellen Servern mit VMware vSphere, Microsoft Hyper-V und Linux KVM. Eine erweiterte Version der HP Store Once VSA ist auf eine Kapazität von 50 Terabyte ausgelegt. Eine Version für eine Speicherkapazität von einem Terabyte soll ab dem 23. März unter diesem HP-Weblink als Download kostenlos erhältlich sein.

Darüber hinaus erweitert HP mit Store Easy Storage für HP Pro Liant Gen9 seine entsprechende Speicherlösung um die Modelle 1450, 1650 und 1850. Auch hier hebt HP den deutlichen Fortschritt dieser Produktgeneration hervor, die 56 Prozent mehr Kapazität bei einer Kostenersparnis von 20 Prozent und eine 20-mal schnellere RAID-Wiederherstellung (Redundant Array of Independent Disks) bieten soll.

Store Easy Modifizierungen

Zudem verfügen die neuen Lösungen über eine Funktion zur Wiederherstellung von Daten nach einem Ausfall und kombiniert die beiden HP-Technologien Store Easy und Live Vault Turbo Restore miteinander, um eine einfache Bereitstellung von hybriden Cloud-Backups zu ermöglichen. Sobald HP Live Vault Turbo Restore aktiv ist, werden Backups von zwei geographisch voneinander getrennten und gespiegelten Rechenzentren erstellt, um das Risiko eines Datenverlustes zu reduzieren.

Nach Angaben von HP Deutschland ist HP Store Once 2900 Backup ab Ende März für einen Preis ab 26.769 Euro verfügbar. Der Erweiterungssatz (erweiterbar um 16 TB nutzbare kapazität) kostet ab 15.440 Euro. HP Store Easy 1450, 1650 und 1850 sollen ab 30. März verfügbar sein. HP Store Easy Storage mit vier TB Bruttokapazität beginnt laut Hersteller bei einem Preis von 5.999 Euro.