Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.12.1976

Neue CAPOSS-Version für Kapazitäts und Terminplanung

SINDELFINGEN - Eine neue Version des Lizenzprogramms "Capacity Planning and Operation Sequencing System" (CAPOSS) bietet IBM jetzt an. CAPOSS-E (Extended) ist für die Kapazitätsplanung und -steuerung sowie die Terminierung in der Fertigungs-, Grundstoff- oder Nahrungsmittelindustrie konzipiert und besteht aus den 3 Programmbereichen "Verwaltung der Fertigungsaufträge", "lang- und mittelfristige Kapazitätsplanung" und "kurzfristige Arbeitsgangterminierung".

Das Paket bietet nach IBM-Angaben gegenüber dem alten CAPOSS-System unter anderem folgende Verbesserungen:

- Auftragsstatuscodes erlauben eine differenzierte Behandlung des Auftragsbestandes (etwa Lieferzeitermittlung für eine Angebotserstellung).

- Eine Auftragsprioritäten-Analyse ermöglicht Zuordnung nach Dringlichkeit.

- Anpassung an spezielle Anwendersituationen erfolgt durch Parameterkarten.

Da CAPOSS-E eine DL/1- oder DL/1-Entry-Datenbank benutzt und Schnittstellen für Materialwirtschafts- und Rückmeldesysteme hat, soll es sich in kommunikationsorientiertes Produktinformations- und Steuerungssystem (COPICS) integrieren lassen.

Das in Assembler geschriebene Programm läuft auf IBM-370-Anlagen unter DOS und OS und kostet 1260 Mark monatlich. (pi)