Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

George Bush hatte dem Deal zugestimmt


05.02.1993 - 

Neue Clinton-Administration ueberprueft Verkauf von Applied Magnetics nach Japan

Beamte des Kongresses und der Regierung haetten erklaert, dass das Gebot der Nakamichi Peripherals Inc. fuer eine Tochter der Applied Magnetics Corp. im kalifornischen Goleta hoechste Prioritaet fuer den Wirtschaftsrat des US-Praesidenten habe, schreibt die Zeitung weiter. Das Unternehmen sei der einzige amerikanische Hersteller von bestimmten wichtigen Teilen fuer Laufwerke von Laserdisketten. Die Zustimmung zu dem Verkauf hatte George Bush noch an seinem letzten Arbeitstag im Weissen Haus gegeben.

Wie die "New York Times" weiter berichtet, hat das zur Debatte stehende Unternehmen eine neue Technologie zur Herstellung dieser Laufwerke entwickelt, die im Fuehrungssystem von Patriot-Raketen getestet werden sollen. Gemaess den gesetzlichen Bestimmungen der USA kann die Genehmigung des Verkaufs einer amerikanischen Firma an Auslaender nur widerrufen werden, wenn die Regierung der Meinung ist, dass falsche Informationen zugrunde gelegen haben oder wesentliche Fakten ueber die Transaktion von den Beteiligten verschwiegen wurden.