Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1991 - 

Zehn Mainframe-Platten bilden die neue Serie 6490

Neue Comparex-Platten für Bedarf von 3,8 bis 120 Gigabyte

MANNHEIM (pi) - Als Weiterentwicklung der Mainframe-Plattenspeichersysteme der Serie 6480 hat die Comparex Informationssysteme GmbH die neuen Systeme der Serie "6490" vorgestellt. Die Kapazität der neuen Modelle liegt zwischen 3,78 und 22,68 GB.

Bei den 3390-kompatiblen Platten wurden die 9,5-Zoll-HDA-Technologie und das Konstruktionsprinzip von je einem Zugriffsarm pro Spindel beibehalten.

Angeboten wird die Serie in den zwei Modellgruppen A und B mit jeweils fünf Geräten. Dabei können die niedriger dimensionierten A-Einheiten jeweils zum nächsthöheren Modell in der eigenen Gruppe oder zur B-Gruppe aufgerüstet werden. Eine A-Einheit kann bis zu acht HDAs, eine B-Einheit bis zu zwölf HDAs enthalten. An eine A-Einheit lassen sich bis zu zwei B-Einheiten anschließen.

Die Platten können sowohl an die Steuereinheit 6090-2 als auch an die 6090-3 angeschlossen werden. Damit ergeben sich nach Herstellerangaben Konfigurationsmöglichkeiten zwischen 3,78 GB und 120 GB. Aufrüstungen oder Änderungen der Konfiguration lassen sich ohne Betriebsunterbrechungen vornehmen.

Beide 6490-Modellgruppen arbeiten wahlweise im "native" oder "6480-kompatiblen" Modus. Im native Modus steht dem Anwender die gesamte Kapazität von 56 664 Bytes pro Spur zur Verfügung und bietet somit Zugriff auf die je HDA verfügbaren 1,89 GB.

Im 6480-kompatiblen Modus wird die Formatierung auf 47 476 Bytes pro Spur geändert, so daß bestehende spurorientierte Dateien unverändert auf das Modell 6490 übernommen werden können. Die verfügbare Kapazität beträgt dann 1,58 GB je HDA.

Eine neue Leistungsverbesserung bei den Platten erreicht der "Actuator Level Cache". Diese Option, die dem Anwender nach Comparex-Angaben die Vorteile eines Cache-Speichers auf Volume-Ebene bietet, speichert sieben Spuren und kann an beliebig viele HDAs angeschlossen werden. Bei Anschluß von 6490-Platten mit Actuator Level Cache an 6090-2-Steuereinheiten sollen sich damit Steigerungen der Systemleistung erzielen lassen.

Die neuen Plattensysteme sind ab sofort verfügbar. Darüber hinaus wurden erweiterte Funktionen für den 6090-3-Cache-Controller angekündigt: "Cache Fast Write" und "DASD Fast Write" sind, so Comparex, im zweiten Quartal dieses Jahres verfügbar.