Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.07.2002 - 

IBM stellt Betavariante der Datenbank zum Download bereit

Neue DB2-Version warnt vor Problemen

MÜNCHEN (CW) - IBM hat die Betaversion 8 der Datenbank DB2 vorgestellt. Das System soll sich selbst überwachen und automatisch vor Problemen warnen. Außerdem sei die Konfiguration vereinfacht und die Leistung verbessert worden, so die IBM-Techniker.

Die neue Version 8 der IBM-Datenbank DB2 bietet verschiedene Selbstheilungs-Tools wie zum Beispiel das neue "Health Center". Die Datenbank überwacht sich selbst und schickt bei Problemen wie zum Beispiel zu knappen Speicherressourcen eine Warnung per E-Mail, Pager oder Personal Digital Assistant (PDA) an den Administrator. Dieser kann dann über einen Web-Browser auf das System zugreifen und Korrekturen vornehmen.

Über den "Configuration Advisor" soll sich DB2 künftig einfacher konfigurieren lassen. Mussten die Administratoren früher rund hundert Parameter von Hand einstellen, erledigt das System dies nach Versprechungen des Herstellers weitgehend selbst.

Ferner soll sich auch die Leistung verbessern. Das System werde Daten verarbeiten können, die via Web-Services angeboten werden, versprechen die IBM-Techniker. Auch die Integration XML-basierender Datensätze sei vereinfacht worden. (ba)