Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1988 - 

Geeignet für verschiedene Netz-Topologien:

Neue DCA-Brücke für OS/2-LAN-Manager

New York (CW) - Digital Communications Associates Inc. (DCA) kündigte auf der CeBIT das neue Kommunikationsprodukt Select CS für den OS/2-LAN-Manager von Microsoft an. Der Brückenschlag erlaubt eine Irma-ähnliche Verbindung von IBM-PCs und dazu kompatiblen Rechnern mit Mainframes von IBM und anderen Anbietern.

Select CS wird auf einem OS/2-Server installiert, ermöglicht sowohl den Zugriff auf IBM- sowie andere Daten und kann auch mit sonstigen Standard-Versionen des MS-OS/2-LAN-Managers arbeiten, wie zum Beispiel 3COMs 3+Open und dem IBM-LAN-Server. Die DCA-Komponente steht unter anderem für den Token-Ring, das IBM-PC-Netzwerk, Ethernet und 10-Net zur Verfügung. Vorgestellt hat der LAN-Experte aus Alpharetta/Georgia daneben auch den Select-MS-OS/2-LAN-Manager, kurz Select LM.

Hiermit können sowohl DOS- als auch OS/2-Workstations auf Ressourcen wie Hard-Disks und Drucker zugreifen. Dieses Produkt unterstützt ebenfalls mehrere Netze und gestattet darüber hinaus die Verbindung unterschiedlicher Topologien wie zum Beispiel DCAs 10-Net und Token-Ring.

Der Preis von Select CS richtet sich nach der Anzahl der gleichzeitig unterstützten Workstations. Im Durchschnitt belaufen sich die Kosten laut DCA auf 3000 Dollar. Für Select LM muß man genausoviel anlegen.