Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1996 - 

Windows NT als Nachrüstoption

Neue DEC-Notebooks für professionelle User

Die Modelle aus der Reihe "Hinote VP 500 Value Line" werden nicht wie ihre teureren Pendants der Hinote-Ultra-Serie mit vorinstalliertem Windows NT ausgeliefert. Kunden können zwischen Windows 3.1 und Windows 95 wählen.

Digital will jedoch in den nächsten Wochen NT-Treiber freigeben, mit deren Hilfe Anwender die Windows-NT-Versionen 3.51 und 4.0 selbst installieren können. Zusammen mit einem DEC-eigenen ROM sollen die Treiber die Notebooks mit Stromverwaltungs- und Plug-and-play-Funktionen ausstatten, die in Windows NT nicht enthalten sind.

Zum Lieferumfang der Value-Line-Rechner gehören unter anderem die vorinstallierte Netz-Management-Software "Clientworks", ein austauschbares CD-ROM-Laufwerk mit sechsfacher Standardgeschwindigkeit, ein 128-Bit-PCI-Video-Controller und 1 MB Video-RAM.

Die Notebooks arbeiten mit Intels Pentium-Prozessoren, die mit 120 oder 133 Megahertz getaktet sind. Je nach Modell besitzen die Notebook-Rechner ein Aktiv-Matrix- oder ein Dualscan-Display.