Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.1991 - 

RISC-Karten machen PC zur Workstation

Neue DSM-860-Karten für PCs mit AT- oder EISA-Bus

MÜNCHEN (pi) - In Ergänzung zu der schon seit längerer Zeit angebotenen SPC-860-Karte bietet die DSM Computersysteme GmbH zwei weitere auf dem Prozessor 860 basierende Karten, jeweils für den AT- und den EISA-Bus an.

Die "DSM-860/16"-Karte verwendet schnelle Dual-Port-RAMs zur Kommunikation mit dem AT-Bus, um hohe Übertragungsraten zu erzielen. Die RAMs können dabei mit 15 MB/s vom 860 aus mit Daten versorgt werden. Bei der EISA-Version "DSM-860/32" wird mit einer Bandbreite von 32 Bit gearbeitet, wodurch sich eine Rate von bis zu 30 MB/s erreichen läßt.

Zur Koppelung mehrerer DSM-860-Karten befindet sich auf beiden Karten ein zusätzlicher Kommunikationsprozessor, der den 860 entlastet.

Die Karten sind mit 4 bis 64 MB RAM lieferbar. Jede Karte belegt nur einen I/O-Port Als Software werden C-Compiler, Assembler, Linker, Debugger sowie eine C- und Mathematik-Bibliothek mitgeliefert Anwendungen für die DSM-860-Karten sind unter anderem Strömungsmechanik, finite Elemente, Simulation chemischer Reaktionen, Fahr- und Crash-Simulation, Mustererkennung, Sprach- und Signalverarbeitung und Satellitenbildauswertung.