Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24 nm eMLC-NAND


23.08.2012 - 

Neue Enterprise-SSDs von Toshiba mit bis zu 1,6 TB

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Storage-Sparte von Toshiba Electronics Europe hat die neue "PX"-Serie von SSD-Laufwerken für den Unternehmenseinsatz angekündigt.
Die "PX02SM"-SSDs von Toshiba gibt es mit bis zu 1,6 TB Kapazität.
Die "PX02SM"-SSDs von Toshiba gibt es mit bis zu 1,6 TB Kapazität.
Foto: Toshiba

Die SSDs der Serie "PX02SM" sind einer Mitteilung zufolge mit Kapazitäten von 200, 400 und 800 Gigabyte sowie 1,6 Terabyte erhältlich und enthalten NAND-Flash-Speicher in Enterprise-Multi-Level-Cell-Technik (eMLC), der in einem 24-Nanometer-Prozess gefertigt wird. Sie stecken in einem 2,5-Zoll-Gehäuse und lassen sich über eine Dual-Port-SAS-Schnittstelle mit theoretisch bis zu 12 Gigabit pro Sekunde Durchsatz anschließen. Die SSDs arbeiten mit Toshibas QSBC-Technik (Quadruple Swing-By Code) und einem hauseigenen ECC-Verfahren (Error Correction Code) gegen Lesefehler.

Ferner gibt es für Entry- und Midrange-Server und -Storage-Systeme die nur 7 Millimeter hohe Familie "PX02AM" mit 100, 200 und 400 GB und einer SATA-Schnittstelle mit 6 Gbit/s. Last, but not least zielen die "PX03AN"-SSDs auf Server der Einstiegsklasse. Sie enthalten cMLC-NAND (Consumer Multi-Level Cell) in 19-Nanometer-Technik und sind mit 55, 120, 240 sowie 480 GB zu haben.

Die PX02SM-SSDs bis 800 GB sollen für ausgewählte Projekte ab Oktober dieses Jahres erhältlich sein, das 1,6-GB-Modell im Laufe des vierten Quartals. PX02AM und PX03AN kommen Ende des Jahres, Preise nennt Toshiba noch nicht, dafür gibt es aber schon ein Datenblatt (PDF-Link).

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!