Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1994

Neue Festplatten

Neue Schnittstellen, gewandeltes Traegermaterial oder "nur" enorme Kapazitaeten - auch die Hersteller von Festplatten entwickeln ihre Produkte weiter und passen sie den Rahmenbedingungen an, die aktuelle Applikationen oder hoehere Prozessorgeschwindigkeiten setzen.

Mit zwei Innovationen wartet Seagate Technology beim "Marathon- SL"-Laufwerk auf. Die Ingenieure aus Scotts Valley benutzten erstmals fuer den Lesekanal die Technik des Partial-Response, Maximum-Likelihood (PRML), und sie verwenden als Traegermaterial Glas statt Aluminium.

Das 12,5 Millimeter hohe Laufwerk mit einem Formfaktor von 2,5 Zoll fasst 420 MB und ist fuer den Notebook-Markt gedacht. Weitere Leistungsdaten: 4500 Umdrehungen in der Minute ergeben eine Latenzzeit von 6,7 und eine durchschnittliche Zugriffszeit von 16 Millisekunden, die Datentransferrate reicht bis 29,5 Mbit/s, als Schnittstelle bietet Seagate auch Fast ATA-2 an, so dass bei VESA- und PCI-Local-Bus-PCs Daten mit bis zu 16,6 MB/s uebertragen werden. Dank Glasplatten und einer eigenen Stossdaempfung verkraftet das "Marathon 420 SL" bis zu 100g im laufenden und bis zu 300g im abgeschalteten Zustand. Das Laufwerk mit Stromsparmechanismen ist fuer knapp 1000 Mark zu haben.

Erweitert hat Seagate auch die Decathlon-Serie um das Modell "850". Das 3,5-Zoll-Laufwerk, ebenfalls mit Fast ATA-2, speichert 850 MB und soll zirka 1200 Mark kosten. Das bereits angekuendigte "Barracuda-4"-Laufwerk mit Fibre-Channel-Schnittstelle ist nun ebenfalls verfuegbar. Das 3,5-Zoll-Geraet speichert 4,3 GB und braucht durchschnittlich nur acht Millisekunden fuer den Datenzugriff. Der Preis fuer das Laufwerk mit einer Transferrate bis zu 100 MB/s: rund 4370 Mark.

Von Kingston Technology Corp. kommt mit dem "Datapak 170" eine PCMCIA-Festplatte auf den Markt, die mit einem Formfaktor von 3,5 Zoll 170 MB speichert. Die Datenuebertragungsrate soll bei 3,5 MB/s liegen. Der Preis fuer das Laufwerk, das im Betrieb 1,3 und in Ruhestellung nur 0,025 Watt verbraucht, liegt bei rund 950 Mark.

Mit "Capricorn 3243" und "Taurus 4221" kuendigt die Micropolis Corp. zwei 3,5-Zoll-Laufwerke mit Fast-SCSI-2-Schnittstelle an. Beide Geraete drehen in der Minute 7200mal, verfuegen ueber eine durchschnittliche Suchzeit von 8,9 Millisekunden und eine Datenuebertragungsrate von maximal 20 MB/s. Beide Laufwerke sind auch in einer Version fuer Audio-Video-(AV-)Anwendungen erhaeltlich. Capricorn 3243 speichert 4,29 GB und kostet 4950 Mark. Taurus 4221 fasst 2,1 GB und ist fuer 3150 Mark zu haben. Die AV-Versionen sind jeweils um 200 Mark teurer.

Fuer den Einsatz in Notebooks gedacht ist ein neues 2,5-Zoll- Laufwerk aus der "Kiwi"-Familie von Conner Peripherals Inc.. Es speichert 420 MB und vertraegt Stoesse bis 100g waehrend des Betriebs, im Stand-by-Modus bis zu 300g. Die Serienproduktion ist fuer das erste Quartal 1995 geplant.

Angekuendigt sind ebenfalls fuenf Modelle aus der "Cabo"-Serie mit Speicherkapazitaeten von 270 MB, 425 MB, 540 MB, 850 MB und 1,27 GB. Die Platten unterstuetzen den PIO-Mode 3 der erweiterten IDE- Schnittstelle mit Uebertragungsraten bis zu 11,1 MB/s in Local-Bus- PCs sowie Modus 1 bei Direct Memory Access (DMA) mit Transferraten bis zu 13,1 MB/s. Die Preise fuer die "Green"-Laufwerke werden sich zwischen zirka 350 Mark fuer das 270- MB-Geraet und 1250 Mark fuer 1,27 GB Speicherkapazitaet bewegen.