Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996 - 

Herstellervereinigung mit mindestens zehn Mitgliedern

Neue Gbit/s-Ethernet-Allianz will ATM im Markt Paroli bieten

Mindestens zehn Mitglieder wird die Vereinigung zu Beginn haben, darunter 3Com, Compaq und Sun. Andere Hersteller wie Bay Networks, Cisco, Hewlett-Packard und Intel denken dem Vernehmen nach noch ueber einen Beitritt nach.

Bisher gehoert die Entwicklung eines einzigen Standards nicht zu den erklaerten Zielen der Gruppe. Zwei IEEE-Komitees arbeiten am gleichen Problem: Eines will einen Gigabit-Ethernet-Standard fuer die Backbone-Technologie bei Switch-to-switch-Verbindungen entwickeln (vor allem Compaq, Sun, 3Com und Cogent, siehe CW Nr. 3 vom 19. Januar 1996, Seite 21 und 22), das andere beschaeftigt sich mit einer rivalisierenden Technologie, die auf dem Demand Priority Frame Format beruht. Letzteres vertritt vor allem Hewlett-Packard mit seiner Fast-Ethernet-Variante 100VG Anylan sowie AT&T.

Branchenkenner glauben allerdings, dass sich die beiden Parteien im eigenen Interesse einigen muessen.

Skip MacAskill, Senior Research Analyst bei der Gartner Group, aeusserte: "Jede Art von Uneinigkeit innerhalb des Konsortiums duerfte zwangslaeufig auf einen Erfolg von ATM hinauslaufen."