Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.2014 - 

Google I/O 2014

Neue Generation - Google stellt Android L vor

Google hat im Rahmen der I/O-Eröffnung eine Preview des L-Release von Android vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems für Smartphones und Tablets wurde zwar offiziell vorgestellt, hat aber weder einen Namen, noch eine Versionsnummer erhalten. Neu im L-Release ist vor allem das User Interface, das von Grund auf neu gestaltet wurde.
Android L
Android L
Foto: Google

Mit "Material Design" vereinheitlicht Google Benutzeroberflächen und User Experience von Android, Google-Apps und dem Web und gibt Fenstern durch den Einsatz von in Echtzeit berechneten Schattenwürfen eine räumliche Dimension. Außerdem sollen neue Animationen von Schaltflächen und Icons - die von App-Entwicklern selbst gestaltet werden können - stets ein Feedback über die Berührung des Bildschirms geben.

Die Performance soll dabei dank der nun zum Standard erklärten Runtime ART besser werden, als bei den Vorgängerversionen von Android. Neben besserer GPU-Auslastung sorgt "Project Volta" darüber hinaus für längere Akkulaufzeiten und integriert einen nativen Energiesparmodus. Android L wird wie erwartet native 64-bit-Unterstützung liefern.

Android L: Bei der neuen Version setzt Google auf ein modernes Design.
Android L: Bei der neuen Version setzt Google auf ein modernes Design.
Foto: Google

Neu am Android-Interface sind die Heads-up-Notifications, also über einer aktuell ausgeführten App eingeblendete Benachrichtigungen über eingehende Anrufe oder Nachrichten. Auch den Lockscreen hat Google überarbeitet. Dort werden Benachrichtigungen nun übersichtlich angezeigt und können gelesen, gelöscht und erweitert werden. Das "Personal Unlocking" ermöglicht ein noch schnelleres Entsperren des Smartphones ohne weitere Passworteingabe, sollte der Nutzer eine Smartwatch oder ein anderes Wearable mit Bluetooth-Verbindung angelegt und in der Nähe haben.

Das L-Release wird Android zum kontextsensitiven Betriebssystem erweitern, das sich den Gepflogenheiten und dem Aufenthaltsort des Nutzers anpasst. Das gängige Multitasking wird einer Stapelansicht weichen, in der auch einzelne Tabs des Chrome-Browsers angezeigt werden sollen. Außerdem werden Web und Apps weiter miteinander verzahnt - ein Suchergebnis aus der Google Suche soll künftig auch direkten Zugriff auf installierte Apps haben und diese bei Bedarf öffnen.

Die Developer Preview des L-Release von Android wird ab heute für die Google-Geräte Nexus 5 und Nexus 7 für Entwickler verfügbar sein, der Roll-out einer finalen Version ist für den kommenden Herbst geplant. (cvi)

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!