Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1996 - 

IBM und Hughes kooperieren

Neue High-speed-Chips

Wie IBM erwartet, werden die Chips gegen Ende 1996 oder im folgenden Jahr zur Verfügung stehen. Hughes, eine Tochter von General Motors, will sie beispielsweise in interaktivem Fernsehen, kabellosen Netzen und Radargeräten zur Vermeidung von Autounfällen einsetzen.

Chips, die aus Silizium und Germanium bestehen, übertreffen die traditionellen Silizium-Prozessoren um das Doppelte bis Vierfache an Geschwindigkeit und reduzieren laut IBM den Stromverbrauch. Weil sie mit bestehendem Equipment gefertigt werden können, sind sie billiger als andere Halbleiter mit der gleichen Geschwindigkeit wie zum Beispiel Gallium-Arsenide.