Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.1996

Neue HTML-Version noch in diesem Jahr

PARIS (IDG) - Die Spezifikationen für die nächste Version der Hypertext Markup Language (HTML) sollen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Das World Wide Web Consortium (W3C) plant umfangreiche Erweiterungen für die erst kürzlich präsentierte Version 3.2.

Die nächste HTML-Generation wird erstmals "Style Sheets" enthalten. Diese Darstellungsschicht ist derzeit in den verschiedenen Browsern noch proprietär implementiert und sorgt dafür, daß Web-Seiten unter verschiedenen Browsern ein unterschiedliches Aussehen haben.

Zudem wird die noch nicht benannte Folgeversion der Scriptsprache erweiterte Features aufweisen, mit denen sich Bilder bearbeiten lassen. So soll eine Befehlsfolge implementiert werden, mit der Anwender auf Mausklick Videos, Animationen und Bilder öffnen und starten können. "Wir erwarten, die neue HTML bereits in drei oder vier Monaten fertigzustellen", gab sich Dave Raggett, Mitglied der HTML-Arbeitsgruppe, optimistisch.

Die Netscape Communications Corp. kündigte bereits an, StyleSheets in der für August oder September versprochenen Version 4.0 des Internet-Browsers "Navigator" zu implementieren. Und auch Microsoft wird diese Funktionen in der Version 3.0 des "Internet Explorer" einbauen.

Für Verwirrung sorgte die Numerierung der aktuellen HTML-Version. Die vorherige Variante trug die Nummer 2.0. Die Ver- sionsbezeichnung 3.0 habe man übersprungen, so das W3C, weil viele der erwarteten und von den Entwicklern angekündigten Funktionen nicht implementiert worden seien.