Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.01.1998

Neue Interface-Karten von Hirschmann

NECKARTENZLINGEN (pi) - Der schwäbische Hersteller von Netzwerkkomponenten Richard Hirschmann GmbH & Co. aus Neckartenzlingen hat drei neue Interface-Karten für das "Advanced Media Center" vorgestellt. Diese ermöglichen die Umrüstung des Gerätes vom Hub zum Switching Center. Über den Switching Core "Fast SXM2" lassen sich bis zu 84 Anschlüsse in sieben Segmenten betreiben und vorhandene Ethernet-Segmente in Fast-Ethernet-, Dedicated-Ethernet- oder Gigabit-Ethernet-Umgebungen integrieren. Mit zehn Ports kommt die Karte "100EATP10-GS" auf den Markt. Sie ist für Segmente mit einem hohen Bandbreitenbedarf konzipiert und verfügt nach Herstellerangaben über eine Gesamtbandbreite von 1,4 Gbit/s. Die "EATP12-FS" versorgt Anwender über Dedicated Ethernet mit der vollen Bandbreite von bis zu 20 Mbit/s. Sie wird über den Switching Core mit den Fast- und Ethernet-Segmenten zu einem Switch verbunden, wobei alle Ports beziehungsweise Segmente untereinander und auf die Uplinks geswitched werden. Alle Module sind ab sofort erhältlich.