Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


15.10.1993

Neue Konkurrenz fuer Quark und Pagemaker DTP-Anbieter Serif faehrt mit Pageplus auf der Billigschiene

NOTTINGHAM (pi) - Die in Amerika bereits auf der Fruehjahrs-Comdex vorgestellte Version 2.0 der DTP-Software "Pageplus" soll nun mit einem besonders preisguenstigen deutschen und franzoesischen Release den europaeischen Markt erobern.Dabei hat es Hersteller Serif Inc., Nottingham, besonders auf Pagemaker-Kunden von Aldus abgesehen: Bei einem Preis von nur etwa 160 Mark ruehmt sich Pageplus, zumindestens bei weniger umfangreichen Dokumenten aehnlich professionelle Features wie das Konkurrenzprodukt bieten zu koennen. Als Zielgruppe nennt Serif Anwender, die mit der Gestaltung von Flugblaettern, Anzeigen, Firmenprospekten oder Rundschreiben betraut sind. Das Programm bietet laut Hersteller Moeglichkeiten zur schrittweisen Rotation von Objekten sowie zur Farbseparation. Der integrierte Tabelleneditor unterstuetzt OLE. Zusatzprodukte sind "Typeplus 2.0" zur Textmanipulation sowie Bibliotheken fuer Truetype-Schriften (Fontpack 1) beziehungsweise Clipart-Vektorgrafiken (Artpack 1). Das Gesamtpaket ist fuer knapp 300 Mark erhaeltlich. Fuer den Vertrieb und den technischen Support hat Serif eine Europazentrale in Nottingham, England, eingerichtet.