Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1987 - 

Auf Basis der 80286- und 80386-Mikroprozessoren:

Neue Laptops im Rampenlicht der Comdex

12.06.1987

ATLANTA (CWN) - War auf der letzten Comdex das Hauptthema Desktop-Publishing, so richtet sich zur Frühjahrs-Comdex in Atlanta das Augenmerk auf Laptops. Zu besichtigen sein soll der neue Toshiba-Laptop, außerdem wird die Ankündigung neuer Portables und Laptops von mindestens zwei weiteren Anbietern, darunter Sharp Electronics und Mini-Micro Business Systems, erwartet.

Den mit fünf Pfund angeblich leichtesten IBM-kompatiblen Laptop hat die Toshiba America Inc. kürzlich angekündigt. Durch Verwendung eines 8-Bit-Bus im T1000 (basierend auf dem 80C88, 4,77 Megahertz Taktfrequenz) schlängelte sich der Hersteller um die US-Einfuhrbeschränkungen auf japanische Laptops herum, die sich auf Geräte mit 16-Bit-Bus beziehen (beispielsweise der T1100 und T3000). Im Preis von knapp 1200 Dollar sind 512 K RAM, ein 31/2-Zoll-Diskettenlaufwerk mit 720 KB sowie eine ROM-Version von MS-DOS 2.11 enthalten. In großen Stückzahlen soll das Gerät im Juli verfügbar sein. Neu bei Toshiba ist auch der 1000 Dollar teure Matrixdrucker P341SL, der 216 Zeichen pro Sekunde im Draft-Mode und 72 Zeichen pro Sekunde in Briefqualität schafft.

Sharp soll dem Vernehmen nach während der Comdex zwei PC- und zwei AT-kompatible Laptops vorstellen. Die PC-kompatiblen Geräte werden mit Batterien versorgt, basieren auf dem V40-Mikroprozessor (mit 7,16 Megahertz getaktet) von NEC (der von der Leistungsklasse her mit dem 80188 von Intel vergleichbar ist, jedoch über mehr Features verfügt) und wiegen knapp 8 Pfund. Der PC-4501 (1300 Dollar) verfügt über 256 KB Hauptspeicherkapazität und ein 31/2-Zoll-Laufwerk, der PC-4502 (1700 Dollar) ist mit zwei Laufwerken ausgestattet.

Die gut 16 Pfund schweren AT-kompatiblen Portables sind auf ein Netzteil angewiesen und benutzen 80286-Mikroprozessoren (Taktfrequenz: 10 Megahertz). Standard bei beiden sind 640 KB Speicherkapazität. Der PC-7202 (3000 Dollar) ist mit zwei 51/4-Zoll-Diskettenlaufwerken (1,2 MB) bestückt, beim PC-7221 (4000 Dollar) wurde ein Laufwerk durch eine 20-MB-Festplatte ersetzt. Verfügbar sollen die vier Geräte im dritten Quartal sein.

Drei Portables (ein 80386-, ein 80286- und ein 8088-System) werden von Mini-Micro Business Systems erwartet. Diese Geräte wiegen gut 13 Pfund und sollen entweder über ein 31/2 oder ein 51/4-Zoll-Laufwerk sowie fünf Erweiterungssteckplätze verfügen. Die Preise rangieren zwischen 2000 und 4000 Dollar, als Lieferdatum ist Juni vorgesehen.

Im Gespräch ist auch ein Bildschirm-Subsystem für Desktop-Publishing-Anwendungen von AST Research Inc. Turbovision, so die Bezeichnung, verfüge über einen 15-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 1024 mal 1280 Bildpunkten und einer Controller-Karte (512 KB RAM, die auf dem TI 34010-Grafikprozessor basiert. Das Subsystem unterstützt AST zufolge eine Auswahl von Fonts (Courier, Symbol etc.) und enthält Treiber für verschiedene DTP-, Tabellenkalkulations- und Textverarbeitungs-Software (Windows,1-2-3, Ventura Publisher, Pagemaker). Es eignet sich zum Einsatz auf dem IBM PC, XT, AT und Kompatiblen und kostet knapp 2000 Dollar. AST Research hat des weiteren Preissenkungen für das AST-4000-Subsystem angekündigt.