Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.2000 - 

SCM-Kooperation mit CSC

Neue Module für Oracle 11i

MÜNCHEN (CW) - Unternehmen, die ihre Finanzen in den Griff bekommen möchten, können jetzt auf die Komponenten "Oracle Treasury" und "Oracle Projects" zurückgreifen.

Die beiden Lösungen der Softwareschmiede aus RedwoodShores, Kalifornien, gehören zur Enterprise-Resource-Planning-Suite "Oracle Applications 11i". Mit Oracle Treasury sollen sich die Liquidität sowie Zinssatz und Währungs-Obligo im gesamten Unternehmen überwachen lassen. Automatisch warnt das System den Anwender, wenn Finanzbewegungen die definierten Grenzwerte überschreiten. Die Funktion "In-House-Banking" unterstützt Anwender darin, den unternehmensweiten Geldbedarf zentral zu erfassen sowie Transaktionsgebühren zu reduzieren. Multinationale Vorhaben können mit dem Modul Oracle Projects geplant und verwaltet werden. Die Kosten lassen sich dabei in mehreren Währungen gleichzeitig erfassen und abrechnen.

Für die Implementierung der eigenen Supply-Chain-Management-(SCM-)Suite "Advanced Planning and Scheduling" hat Oracle eine Kooperation mit dem Beratungshaus Computer Sciences Corp. (CSC) geschlossen.

Gemeinsam sollen Produkte und Dienstleistungen angeboten werden, darunter auch die Möglichkeit, SCM-Funktionen via Internet zu mieten. Oracle und CSC fungieren dabei als Application-Service-Provider (ASP). Für Anwender, die sich über die Rolle von SCM im Zeitalter von E-Business informieren möchten, halten beide Unternehmen auf ihren Homepages Informationen bereit.