Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1989

Neue MS-DOS-Version noch im ersten Quartal beim Endkunden:Microsoft liefert MS-DOS 4.01 an OEMs

13.01.1989

MÜNCHEN (CW) - Microsoft hat mit der Auslieferung des Software-Paketes MS-DOS 4.01 zusammen mit der neuen MS-DOS-Shell an die Hersteller von Personal Computern begonnen. Diese Version ist Angaben des Anbieters zufolge vollständig kompatibel mit PC-DOS 4.01 und beinhaltet eine verbesserte Unterstützung der "Expanded Memory Specification". PC-DOS 4.01 ist die aktuelle DOS-Version, die IBM zur Zeit mit ihren PCs ausliefert.

Das MS-DOS-4.01-System bietet eine DOS-Shell, die es als grafisches Datei-Management-System dem Anwender erlaubt, Dateien zu bearbeiten, Applikationen zu starten und die Basis-DOS-Funktionen per Pull-Down-Menü und Dialog-Fenster auszuwählen. Ein weiteres Merkmal der Version 4.01 ist der sogenannte Limulator, der in PCs auf 80386-Basis die Nutzung eines erweiterten Hauptspeichers ermöglicht. Darüber hinaus bietet die MEM-Utility dem Anwender die Adressierung des Hauptspeichers. Die neue Betriebssystemversion unterstützt Festplattenpartitionen mit einer Größe von mehr als 32 Megabyte. MS-DOS 4.01 wird von Microsoft direkt an die Hardware-Hersteller geliefert. Microsoft rechnet damit, daß OEM-Lizenznehmer noch im ersten Quartal 1989 modifizierte MS-DOS-4.01-Versionen an die Endkunden ausliefern werden.