Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.1985 - 

Nadebusch bewegt Umsatz und Personal:

Neue Namen im TA-Vorstand

NÜRNBERG (lo) - In der obersten Etage der Triumph-Adler AG für Büro- und Informationstechnik, Nürnberg, tut sich was: Neuer Vertriebsvorstand wurde jetzt Fritz W. Dieckmann.

Sein Aufgabenbereich umfaßt das Vorstandsressort Vertrieb Kleinrechner und Export. Der 51 Jahre alte Diplomingenieur war als Geschäftsführer der Deutschen Olivetti GmbH in Frankfurt/M. und - direkt vor dem Wechsel zur Volkswagen-Tochtergesellschaft - in der Konzernzentrale von Olivetti S.A. in Ivrea tätig.

Gleichzeitig übernahm Martin Heben die Verantwortung für das Vorstandsressort Fachhandel, Großkunden und Marketing. Nach dem Ausscheiden von Harro D. Welzel führte der 56jährige TA-Vorstand kommissarisch die Bereiche Behörden und Verbände.

Schon beim Antritt des neuen Vorstandsvorsitzenden Wolfram Nadebusch im vergangenen Jahr ließ dieser keine Zweifel über seine Absicht, notwendige Umstrukturierungen entschlossen durchzudrücken. In den vergangenen Jahren konnte TA seine Verluste von 447 Millionen Mark in 1981 auf runde 50 Millionen in 1983 zurückschrauben. Was das Nürnberger Schweigen über die 84er-Zahlen indes bedeutet, bleibt in der Branche umstritten. Wie Marktbeobachter schätzen, soll der Umsatz des ersten Quartals dieses Jahres um 20 Prozent gestiegen sein. Angepeilt war ein um 15 Prozent erhöhter Gruppenumsatz von etwa 2,3 Milliarden Mark.