Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1981

Neue Normen für die Informationsverarbeitung

Im Monat Dezember 1980 wurden vom Normenausschuß Informationsverarbeitung (Nl) im DIN Deutsches Institut für Normung e.V. die folgenden Normen veröffentlicht, die bei der Beuth Verlag GmbH in 1000 Berlin 30 und 5000 Köln 1 erhältlich sind.

Auf dem Gebiet Prüfverfahren für Datenträger erschienen die Normen 66 243 T 1 Bestimmung des Transmissometer-Wertes von Datenträgern mittels Wolframdraht-Glühlampe

66 243 T 2 Bestimmung des Transmissometer-Wertes von Datenträgern mittels Licht emittierender Diode (LED).

Diese Normen beschreiben je ein Verfahren zur Transmissometer-Wert-Messung für Datenträger zum Datenaustausch, um deren Eignung für photoelektrische Systeme festzulegen, soweit diese von einem Strahlungsfluß im Infrarotbereich abhängig sind.

Die obigen Normen wurden erarbeitet, um für die vielfältigen Anwendungen von Datenträgern, die mit photoelektrischen Systemen abgetastet werden, eine einheitliche Prüfung der Werkstoffe in bezug auf die Bestimmung des TM-Wertes zu schaffen.

Die Bestimmung des TM-Wertes für Lochstreifenpapiere wurde erstmalig in der Norm

DIN 6720 Teil 1 Papiere für Fernschreibgeräte; Lochstreifenpapiere für Fernschreib- und Datengeräte, vom Juni 1973 festgelegt.

International wurde die Bestimmung des TM-Wertes erstmalig in der internationalen Empfehlung ISO/R 1729 - 1971 "Information processing - Properties of unpunched paper tape" festgelegt.

Weitere Festlegungen erfolgten in den internationalen Normen ISO 1729 - 1973 "Information processing - Unpunched paper tape - Specification" und ISO 3407 - 1976 "Information processing - 3,81 mm (0,150 in) magnetic tape cassette for information interchange, 32 bpmm (800 bpi), phase encoded".

Da der TM-Wert auch für andere Datenträger (zum Beispiel Magnetbänder und Magnetbandkassetten) von wesentlicher Bedeutung ist, wurde diese Norm erarbeitet, die für alle bisher bekannten Werkstoffe für Datenträger Gültigkeit besitzt.

Bei der International Organization for Standardization (ISO) wurden von TC 97 (Titel) die folgenden Internationalen Normen veröffentlicht:

ISO 2806 Numerical control of machines- Vocabulary

ISO 5653 Information processing - Interchangeable magnetic twelve-disk pack (200 Mbytes).