Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1987

Neue Normen und Norm-Entwürf

Im August 1987 wurden vom Normausschuß Informationsverarbeitungssysteme (NI) im DIN Deutsches Institut für Normung e.V. die folgenden Normen und Norm-Entwürfe veröffentlicht, die beim Beuth-Verlag in Berlin erhältlich sind:

Mitautor NI, DIN IEC 880 (08.87), Software für Rechner im Sicherheitssystem von Kernkraftwerken; Identisch mit IEC 880, Ausgabe 1986

Die Norm ist anwendbar auf die Software mit hoher Zuverlässigkeit, die für Rechner im Sicherheitssystem von Kernkraftwerken benötigt wird. Es werden Anforderungen für jede Stufe der Software-Entwicklung vom Entwurf über Entwicklung, Qualitätsprüfung, Betrieb und die Dokumentation festgelegt.

Im September 1987 wurden veröffentlicht:

Autor NI, E DIN 44310 (09.87), Gliederung der Informationstechnik; Struktur nach unterschiedlichen Betrachtungsweisen (Einsprüche bis 31.12.1987).

Der Norm-Entwurf soll zur Eindeutigkeit bei der Zuordnung von Systemen und Einrichtungen, Anlagen und Geräten, Funktions- und Baueinheiten auf dem Gebiet der Informationstechnik beitragen. Er teilt die Informationstechnik in eine Matrixstruktur ein, nach Informationsverarbeitungstechnik (IVT) und Informationsübermittlungstechnik (IÜT) einerseits und nach Grundlagen, Systemen, Geräten und Anlagen sowie Anwendungen andererseits.

DIN 66029 (09.87), Kennsätze und Dateianordnung auf Magnetbändern für den Datenaustausch.

Die Norm spezifiziert die Dateianordnung und Kennsätze auf Magnetbändern für den Datenaustausch zwischen Benutzern unterschiedlicher Datenverarbeitungsanlagen.

DIN 66226 (09.87), Informationsverarbeitung, Codierung maschinell lesbarer Zeichen, MICR und OCR

In der Norm wird die Codierung von Zeichen festgelegt, die von einem Lesegerät maschinell gelesen und erkannt werden, sowie Steuerzeichen, die vom Lesegerät generiert werden können. In der Norm werden den Zeichen, die von einem Lesegerät erkannt werden, Bitmuster zugeordnet. Die so codierte Information wird vom Lesegerät weitergegeben, wobei die Daten mittels Datenträger (wie z.B. Magnetband), durch Datenübertragung oder durch direkte Verbindung übergeben werden können.

Die Codierung kann auch von druckenden Geräten verwendet werden, um die Information zu drucken, die später gelesen werden soll.

Mitautor NI, DIN 2103 (09.87), Büro- und Datentechnik, Farbbänder, Gewebeschreibbänder

Festlegung von Maßen und Qualitätsmerkmalen für schwarze und schwarz/rote Gewebebänder.

DIN 2108 (09.87), Büro- und Datentechnik, Schreibmaschinen; Begriffe und Einteilung

Festlegung von Begriffen zur Einteilung von Schreibmaschinen.

DIN 2128 Teil 1 (09.87), Büro- und Datentechnik; Farbbänder; Einmalkarbon-Schreibbänder

Festlegung von Maßen und Qualitätsmerkmalen für schwarze Einmalkarbon-Schreibbänder und für schwarze Einmalkarbon-Schreibbänder für abhebendes Löschen.

DIN 2128 Teil 3 (09.87), Büro- und Datentechnik; Farbbänder; Mehrfachkarbon-Schreibbänder

Festlegung von Maßen und Qualitätsmerkmalen für schwarze Mehrfachkarbon-Schreibbänder.

DIN 2133 Teil 1 (09.87), Büro- und Datentechnik; Farbbänder; OCR-Mehrfachkarbon-Schreibbänder

Festlegung von Maßen und Qualitätsmerkmalen für OCR-Mehrfachkarbon-Schreibbänder.

DIN 2133 Teil 2 (09.87), Büro- und Datentechnik; Farbbänder; OCR-Gewebeschreibbänder

Festlegung von Maßen und Qualitätsmerkmalen für schwarze OCR-Gewebeschreibbänder.

DIN 2140 Teil 1 (09.87), Büro- und Datentechnik; Textsysteme; Begriffe und Einteilung

Festlegung von Begriffen zur Einteilung von textverarbeitenden Systemen.

DIN 2140 Teil 2 (09.87), Büro- und Datentechnik; Textsysteme; Mindestangaben

Festlegung von Mindestangaben für textverarbeitende Systeme.

DIN 2146 (09.87), Büro- und Datentechnik; Farbbänder; Kerne für 8-mm-Schreibband

Festlegung von Maßen, Werkstoff und Farbe von Kernen für 8-mm-Schreibbänder.

DIN 2147 (09.87), Büro- und Datentechnik; Schreibmaschinen; Mindestangaben

Festlegung von Mindestangaben zur Beschreibung von Schreibmaschinen.

DIN 9784 Teil (09.87), Büro- und Datentechnik; Drucker; Begriffe und Einteilung

Festlegung von Begriffen zur Einteilung von Druckern.

DIN 9784 Teil 2 (09.87), Büro- und Datentechnik; Drucker; Mindestangaben

Festlegung von Mindestangaben zur Beschreibung von Druckern.

DIN 32748 Teil 1 (09.87), Büro- und Datentechnik; Arbeitsplatz-Computer; Begriffe und Einteilung

Festlegung von Begriffen zur Einteilung von Arbeitsplatz-Computern.

DIN 32748 Teil 2 (09.87), Büro- und Datentechnik; Arbeitsplatz-Computer; Mindestangaben

Festlegung von Mindestangaben zur Beschreibung von Arbeitsplatz Computern.

DIN 32752 Teil 2 (09.87), Büro- und Datentechnik; Prüfung von Farbbändern; Allgemeine Prüfungen

Festlegung von allgemeinen Prüfungsverfahren zur Kontrolle der Qualität von Farbbändern.

DIN 32756 (09.87), Büro- und Datentechnik; Korrekturbänder; Begriffe, Kerne, Spulen

Festlegung von Maßen, Werkstoff und Farben von Kernen und Spulen für Korrekturbänder von 7,1 mm Breite.

DIN 33852 Teil 1 (09.87), Büro- und Datentechnik; Korrekturbänder; Abhebendes Löschen; Maße, Einteilung, Anforderungen, Prüfung

Festlegung von Maßen und Qualitätsmerkmalen bei Korrekturbändern für das abhebende Löschen.

DIN 33852 Teil 2 (09.87), Büro- und Datentechnik; Korrekturbänder; Abdeckendes Löschen; Maße, Anforderungen, Prüfung

Festlegung von Maßen und Qualitätsmerkmalen für Korrekturbänder für das abdeckende Löschen.

DIN 33853 Teil 1 (09.87), Büro- und Datentechnik, Endgeräte für Bildschirmtexte; Begriffe und Einteilung

Festlegung von Begriffen zur Einteilung von Endgeräten für Bildschirmtext.

DIN 33853 Teil 3 (09.87), Büro- und Datentechnik; Endgeräte für Bildschirmtext; Mindestangaben

Festlegung von Mindestangaben zur Beschreibung von Endgeräten für Bildschirmtext.

E DIN 66025 Teil 1 A1 (09.87), Industrielle Automation; Programmaufbau für numerisch gesteuerte Arbeitsmaschinen; Allgemeines; Änderung 1 (Einsprüche bis 31.12.1987)

Die nach DIN 66025 Teil 1 zugelassenen Adreßbuchstaben reichen häufig nicht aus, um alle bei modernen NC-Maschinen vorhandenen gesteuerten Achsen eindeutig zu bezeichnen, insbesondere bei Maschinen mit mehreren voneinander unabhängigen Achssystemen. Nicht nur die Anzahl der programmierbaren Achsen, sondern auch die zunehmende Anwendung der Parameterprogrammierung erfordern eine Erweiterung des herkömmlichen Programmaufbaus nach DIN 66025 Teil 1. Diese Erweiterung besteht in der Einführung von numerischen Indizes, die unmittelbar nach den Adreßbuchstaben anzuordnen sind.

Im Oktober 1987 wurden veröffentlicht:

Autor NI, DIN V 66299 (10.87), Informationsverarbeitung; Umsetzung von Zeichensätzen aus EBCDIC-Codierung in ISO-Codierung

Mit der Entwicklung von nationalen (DIN 66303) und internationalen (ISO 8859) 8-Bit-Code-Normen, die denselben Zeichensatz wie der meistgebräuchliche EBCDIC-Code haben, ist es möglich geworden, von EBCDIC auf ISO-gerechte Codierung umzustellen. Die Norm soll eine einheitliche Umstellung sicherstellen und gleichzeitig die Umstellung auf den genormten Code erleichtern und fördern.

DIN V ENV 31201 (10.87), Privates elektronisches Übermittlungssystem für Mitteilungen; Anwender, Vermittler und Transfer; Vermittler für Mitteilungen; Kommunikation zwischen privaten Netzbereichen; Englische Fassung ENV 41201: 1986

In der Vornorm werden Empfehlungen gegeben für den Einsatz von ISO-Standards bei der Kommunikation zwischen privaten Netzbereichen. Die Empfehlungen bilden eine Richtlinie für den Entwerfer und Hersteller solcher Systeme.

Mitautor NI, DIN V 32754 Al (10.87) Büro- und Datentechnik; Begriffe; Änderungen 1: Ergänzende Begriffe

Die Vornorm enthält ergänzend zur Vornorm DIN V 32754/09.86 weitere Begriffe für Maschinen und Geräte der Büro- und Datentechnik, die mit der Anwendung solcher Maschinen und Geräte in Verbindung stehen und soll dazu beitragen, die Verständigung zwischen Anwendern, Herstellern und anderen Beteiligten wie Schulen, Behörden, Fachautoren zu erleichtern.

DIN V 66304 (10.87), Industrielle Automation; Rechnerunterstütztes Konstruieren; Format zum Austausch von Normteildaten

Die Vornorm legt Datenverarbeitungs-Werkzeuge fest die folgenden Zwecken dienen: neutrale Definition und Beschreibung von Normteilen als CAD/CAM-Normteile, neutrales Format zur Übertragung von Normteildaten, Steuern der interaktiven Anwendung von Normteilen in CAD/CAM-Systemen (auch der Erzeugung von Parametern für das Postprozessing) und Übertragung von CAD/CAM-Modellen mit Normteilen.