Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1988 - 

Frustrierte Anbieter streben Netzwerk-Benutzer-Interface an:

Neue Normierungs-Aktivitäten für OSI-Netze

BURLINGAME (IDG) - Nicht abwarten und Tee trinken wollen führende Hersteller, wenn es um das Thema Standardisierung auf dem Gebiet Netzwerk-Management geht. Neben einem bereits existie-renden, aber "langatmigen" OSI/Network-Management-Forum soll eine neue Gruppierung nun die Normierung vorantreiben.

Nach Angaben von Paul Lu, Mitarbeiter bei Timeplex und Mitglied des bestehenden Gremiums, wird das OSI/Network-Management-Forum wahrscheinlich kein Standard-Netzwerk-User-Interface entwickeln, sondern mehr auf die unteren Schichten abzielen. Lu bezweifelt im übrigen, daß alle Hersteller eine normierte Schnittstelle wünschten.

Aus diesem Grunde haben sich frustrierte Anbieter wie zunächst Hewlett-Packard und Ungermann-Bass dazu entschlossen, sich auf eigene Füße zu stellen. Interesse für eine Mitarbeit sollen des weiteren Honeywell Bull, die Siemens AG und British Telecom bekundet haben. "Wir sind noch dabei, unsere Ziele zu definieren, Mitgliederbeiträge und sonstige Formalitäten festzulegen", hieß es in einer nicht naher beschriebenen Quelle. Kann man Angaben von Ungermann-Bass und der Codex Corporation Glauben schenken, wird sich das neue Gremium bei der Entwicklung einer Benutzerschnittstelle an OSI-Standards ausrichten. Es sei nicht vorgesehen, in Konkurrenz zu dem OSI/Network-Management-Forum zu treten. Man wolle aber dort auf einmal entwickelte Protokolle zurückgreifen.