Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.01.1993 - 

Auslandsaufenhalt als fester Studienbestandteil

Neue private FH startet mit Wirtschaftsinformatik

Nach Angaben des Traegers der Fachhochschule, dem Bildungszentrum fuer informationsverarbeitende Berufe (Bib), soll das dreijaehrige Studium nach dem dualen Prinzip in Theorie und Praxis durchgefuehrt werden.

Alternierend drei Monate arbeiten die Studenten in einem Unternehmen oder gehen dem Studium an der FH nach. Fuer den theoretischen Teil sind 28 Semesterwochenstunden geplant.

Feste Bestandteile des Studiums im Betrieb sind eine Projektarbeit, ein Auslandsaufenthalt und die Diplomarbeit. Die Koordinierung des dualen Studiums obliegt einem Beirat, dem Hochschullehrer, Wirtschaftsvertreter und die drei Bib- Geschaeftsfuehrer angehoeren.

Trotz der Anerkennung der FH durch das Duesseldorfer Wissenschaftsministerium wird das Lehrinstitut von dieser Seite keine Gelder erhalten. Die Studiengebuehr betraegt 1000 Mark pro Monat.

Gesichert ist dieser Betrag laut Bib durch die Unternehmen, die Studenten als Praktikanten beschaeftigen. Das Praktikantenentgelt werde als Studiengebuehr verrechnet.

Einen Teil der zunaechst 25 Studienplaetze wird das Bib nach eigenen Angaben im Rahmen von Stipendien vergeben, die nicht an Unternehmen gekoppelt sind.

Informationen: Bib Bildungszentrum fuer informationsverarbeitende Berufe, FHDW Fachhochschule der Wirtschaft, Fuerstenallee 5-7, 4790 Paderborn,

Telefon 052 51/31 02 16.