Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.1994

Neue Produkt

Der "SX-16 Storage Crossbar" von Solflower Computer ist ein Multihost-Controller fuer Sparc-Workstations. Damit lassen sich Daten von 16 Sparcstations auf insgesamt 56 SCSI-Endgeraete verteilen. Die mechanischen Verzoegerungen der Plattenlaufwerke werden laut Hersteller von einem batteriegepufferten Cache mit 64 MB Speicherkapazitaet eliminiert. Die maximale Uebertragungsrate betraegt 8,3 Mbit/s.

Die Digital Communications Associates Inc. (DCA) hat die Version 2.2 der 3270-Emulation fuer Windows-Clients "Irma Workstation for Windows" (IWW) auf den Markt gebracht. Zu den Neuerungen zaehlt eine integrierte Schnittstelle zum SNA-Gateway von Atlantis, das mit der aktiven Kommunikationskarte "Prima-M" fuer X.25- und SDLC- Verbindungen eingesetzt werden kann. Das Gateway von Atlantis ist unter DOS, OS/2 und Unix nutzbar.

Das neue System-Management-Tool "Probe/Net" von der Landmark Systems Corp. ergaenzt den Sunnet-Manager durch die Erfassung von Leistungsdaten fuer jeden ueberwachten Knoten. Der Netzverwalter kann relevante Leistungsdaten mit Funktionen wie Quick dump oder ueber Daten- und Funktionsberichte extrahieren. Zudem besteht die Moeglichkeit, Merkmale der Netzknoten von einer Workstation aus zu aendern.

Die Nokia Kabel GmbH in Koeln erweitert ihr Portfolio um einen ATM- faehigen-Hub. "Oncore System" unterstuetzt neben ATM die Netzwerktopologien Ethernet, Token Ring und FDDI respektive CDDI. Das Geraet enthaelt 19 Slots, wovon zwei zur Aufnahme von Controller-Modulen dienen. Die Module sind ebenso wie die Lueftersysteme und die vier Netzteile redundant ausgelegt.