Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.12.1993

Neue Produkt

Die Deltacom Gesellschaft fuer Datenkommunikation mbH, Koeln, hat eine Serie neuer, universell einsetzbarer Fiber-Optic-Konverter vorgestellt, die ohne Leistungsverlust Konvertierungen zwischen 850 nm/850 nm, 1300 Nanometer (nm)/1300 nm, 1550 nm/1550 nm sowie 850 nm/1300 nm von Monomode auf Multimode ermoeglichen. Die Konverter sind laut Anbieter in 19-Zoll-Versionen und als Tischausfuehrungen erhaeltlich. Ausserdem liefert Deltacom alle entsprechenden LAN-Fiber-Optic-Schnittstellen fuer Ethernet-, Token-Ring-, IBM-3270- und AS/400- sowie FDDI-Umgebungen.

"Netmail", eine Applikation der Chameleon-TCP/IP-Familie fuer Windows-Produkte der US-Company Netmanage, wurde um neue Funktionen ergaenzt. Das E-Mail-Management-Programm unterstuetzt nun laut Hersteller das POP3-Internetworking-Mail-Protokoll und das Filtering von Internet-Mail-Daten.

Fuer die Anbindung von Oracle-Datenbanken an ein Novell-LAN hat die Gefa Gesellschaft fuer Automatisierungstechnik mbH, Muenchen, das Gateway "Siga-O" entwickelt. Siga-O verbindet nach Angaben des Systemhauses bis zu 24 Simatic-S5-Steuerungen mit einem Oracle- Fileserver. Die Steuerungen koennen ueber Bus-Systeme oder seriell an das Gateway gekoppelt werden.

Mit dem "PEB 20320" hat Siemens eigenen Angaben zufolge den derzeit weltweit schnellsten seriellen Kommunikations- Steuerbaustein auf den Markt gebracht. Der Chip ist im Vergleich zu bisherigen Halbleiterprodukten mit einem erheblich erweiterten Speicher sowie direktem Speicherzugriff ausgestattet, wodurch sich der Datendurchsatz auf das Vierfache bisheriger 32-Kanal- Controller steigern laesst.

Die MDS-Deutschland GmbH, Koeln, Lieferant von Kanalverlaengerungssystemen fuer IBM- und kompatible Systeme, hat mit dem "FCOM-Adapter" ab sofort einen intelligenten Adapter auf Lichtwellenbasis zur strukturierten RZ-Verkabelung im Angebot. Das Board ermoeglicht nach Angaben der Koelner Kabelspezialisten den Einsatz leichter LWL-Kabel anstelle von schweren BUS-TAG-Kabeln, um Peripheriegeraete und Kontrolleinheiten an den Host anzuschliessen. Ausserdem erhoeht der FCOM-Adapter die Multiplexer- Kanal-Peripherie-Entfernung auf bis zu 1000 Meter.