Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.2001

Neue Produkte

Sybase-Tool analysiert TK und Versicherung

Sybase hat seine analytische Anwendung "Industry Warehouse Studio" auf Version 3.2 gebracht. Diese bietet branchenspezifischen Datenmodelle für den zügigen Aufbau eines Standard-Data-Warehouse für Customer-Relationship-Management (CRM) und deckt bereits einen Großteil der fachlichen Anforderungen ab. Neu hinzugekommen sind Funktionen für die Performance-Analyse für Versicherungen und die TK-Industrie sowie ein verbesserter Metadaten-Manager, der jetzt auch mehrdimensionale Datensichten unterstützt.

Analysewerkzeuge für SAP BW

Die Firma Dun & Bradstreet und SAP haben Tools für das "Business Information Warehouse" (BW) entwickelt. Das Werkzeug "D&B Marketing Universe für SAP BW" dient dabei der Optimierung und Auswertung von Kundenbeziehungen für Marketing-Zwecke. Die Effizienzsteigerung bei der Verwaltung der Zulieferketten soll mit Hilfe von "D&B Vendor/Customer Analytics für SAP BW" gelingen. Die Software gibt unter anderem näheren Aufschluss über Lieferanten, deren Einkaufsvolumen und Kaufverhalten. Die Profile der Produkte werden anschließend über den "Datenrationalisierungsservice" von D&B mit dessen Datenbank abgeglichen, die über 60 Millionen Firmenprofile enhalten soll.

Repository für die Metadatenverwaltung

Acta Technology, Anbieter von Tools für die Extraktion, Transformation und das Laden (ETL) von Data Warehouses, liefert Version 4.4 seiner Server-Software "Acta Works". Diese bietet neben der ETL-Technik auch vordefinierte Datenmodelle für betriebswirtschaftliche Auswertungen und wird zudem vom Hersteller als zentrales Repository für die unternehmensübergreifende Verwaltung von Informationen mit Hilfe von Metadaten beworben. Im aktuellen Release ist die Software nun auch Multiuser-fähig geworden und erlaubt jetzt auch den Betrieb unter Windows 2000.

Methodenlehre für Data Warehousing

Beim Acta-Konkurrenten Informatica ist die zweite Version seiner Methodenlehre "Velocity Methodology" erschienen. Der Katalog bietet Hilfe und Erfahrungswerte für die Datenanalyse und -integration und soll Anwendern von ETL-Werkzeugen bei der Implementierung helfen. Zu den Neuheiten gehören Vorlagen beispielsweise für Statusberichte und Diagrammspezifikationen sowie Best Practices zur Ermittlung von Engpässen, zur Fehlerbehandlung und zum Reporting.