Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.1993

NEUE PRODUKTE

27.08.1993

Mit dem "I-Link*PC-Host" hat die IMK GmbH aus Grevenbroich ein ISDN-Pocket-System fuer die Kommunikation zwischen PCs und Mainframes entwickelt. Auf Windows basierend, bietet das Produkt Emulationen fuer die 3270- und 3770-Datenuebertragung.

Die Muenchner Macrotron AG hat mit der Motorola UDS Division einen Distributionsvertrag abgeschlossen. Im Zuge des Abkommens nehmen die Muenchner die Modems von Motorola in ihre Produktpalette auf.

Ab sofort liefert die Dr. Neuhaus GmbH, Hamburg, die Faxkarten der Serie Faxy mit der Software "Faxywin" aus. Die neue Software ermoeglicht das Fernkopieren aus Windows-Applikationen heraus.

Zur internationalen Funkausstellung in Berlin stellt die Siemens AG, Muenchen, mit dem "Megatext-IC SDA 5273" einen Chip vor, der in einem Baustein sowohl den Teletext-Decoder als auch den Grafikprozessor fuer alle bekannten Teletext-Standards sowie 41 Sprachen mit lateinischen Schriftzeichen integriert.

Mit der "Acerfax"-Familie bringt der taiwanische Computerhersteller Acer drei Faxgeraete auf den Markt, die alle ueber ein integriertes Telefon verfuegen. Darueber hinaus besitzt das "Acerfax F-24" einen eingebauten Anrufbeantworter, waehrend das Modell "F-26" mittels serieller Schnittstelle den Anschluss an einen PC erlaubt.

Transferraten von bis zu 115 Kbit/s verspricht die Boca Research Inc. aus Boca Raton beim Einsatz des "IOAT66". Die I/O- Erweiterungskarte fuer ISA- und EISA-PCs hat sechs RS232- Hochgeschwindigkeits-Ports, an die serielle Ein- und Ausgabegeraete wie Modems oder Drucker angeschlossen werden koennen.

Mit Isocor unterstuetzt ein weiterer Anbieter von E-Mail-Systemen das offene "Directory-Synchronisationsprotokoll" (DS) der Soft Switch GmbH aus Neu-Isenburg. Die DS-Produkte ermoeglichen die Synchronisation der Benutzerverzeichnisse der verschiedenen E- Mail-Systeme eines Corporate Networks.

Nach dem Einbau der "Tkpcm"-Steckkarte von der Ruder Fernmeldeanlagen GmbH, Muenchen, kann der Anwender mittels Maus am PC bis zu zehn TK-Leitungen verwalten und steuern.