Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1992

NEUE PRODUKTE

Die EDV-Beratung W. Ubber präsentiert neue Software-Module für die PC-Fernwartung über SNA. Anwender von SNA-Netzen sollen durch die Software in die Lage versetzt werden, ihre PCs ohne zusätzliche Anschlüsse (beispielsweise Telefonleitungen) über die bestehenden SNA-Verbindungen "fernzubedienen".

Informationen: EDV-Beratung W. Ubber, Koblenzer Str, 37-39, 5300 Bonn 2, Telefon 02 28135 31 06.

Die uti-maco Software GmbH stellt zur Orgatec'92 mit der VTAM-Erweiterung, Blockade ein Sicherheitstool vor, das zusätzlich zu RACF oder ACF2 den lokalen und remoten Zugriff auf MVS-Mainframe-Anwendungen sichert. Das System schützt dabei laut uti-maco vor allem die "Schwachstellen" in MVS-Netzen: Remote Zugriffe über Wählleitungen oder Gateways, lokale Terminals in unsicherer Umgebung sowie die Kommunikation zwischen Großrechnern.

Informationen: uti-maco Software GmbH, Dombachstr. 30, 6370 Oberursei 1, Telefon 0 61 71120 97 13.

Die Secomp GmbH hat mit dem Multiport-Repeater "Datacom Modell 7400-2" ein neues Übertragungsmedium für Ethernet-Topologien vorgestellt. Der Repeater verbindet Secomp zufolge bis zu vier BNC-Segmente mit einem Thick-Ethernet-Segment und ist vor allem für Kabellängen von mehr als 500 Meter (185 Meter bei BNC-Verkabelung) konzipiert. Das Gerät ist, mit einem AUI-Port und vier BNC-Anschlüssen ausgestattet und zu einem Preis von rund 2750 Mark erhältlich.

Informationen: Secomp GmbH, Eisenstockstraße 10, 7505 Etlichen 6, Telefon 0 72 43199 07 20.

Die "Marathon-Officem-Server" -Serie der englischen Tricom-Gruppe verwendet nach Angaben der DDS Daten- und Diagnose-Systeme GmbH bei der Integration von Daten, Fax, Sprache und LAN-Verkehr eine neue Fast-Packet-Multiplexing-Technik, die eine verbesserte Bandbreitenausnutztitig von 64 Kbit/s-Leitungen und dadurch erhebliche Kosteneinsparungen ermöglicht.

Informationen: DDS Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, wolfratshauser Str. 60, 8000 München 70, Telefon 0 89/7 24 10 95.

TK-Anwender können mit "Kilomux-2000", einem modular aufgebauten Zeitmultiplexer der RAD Dato Communications Ltd., Angaben des Herstellers zufolge Sprache, Daten und Fax über eine Leitung übertragen. KM-2000 entspricht den internationalen Spezifikationen nach V.35, V.36, RS-232/V249 X.91 sowie G703 und ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von 56 Kbit/s bis 384 Kbit/s. In das Grundgerät können bis zu zehn 110-Module installiert werden, die 24 synchrone oder 48 asynchrone Kanäle unterstützen.

Informationen: Wetronic Automation GmbH, Heidemannstr. 1, 8000 München 45, Telefon 0 89131 89 910.

Für Anwender des Software-Entwicklungssystems BBX Progression/4, die Daten in einem Unix-, Xenix- oder Novell-Netzwerk mit anderen teilen müssen, bietet die Edias KG, Hofheim-Wallau, jetzt den "BBx Dato Server" an. Laut Idias eliminiert der Server Zeitprobleme, die der Zugriff auf Daten über transparente Datensysteme wie NFS, RFS oder Netware mit sich bringt.