Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Apple verstaerkt Aktivitaeten im Multimedia-Bereich


30.04.1993 - 

Neue Produkte fuer CD-ROM und zur Tonverarbeitung angekuendigt

Diese Intention stuetzt sich zum Teil auf die CD-ROM-Technik. Apple will nach eigenen Aussagen die groesste Gemeinde von CD-ROM- Anwendern schaffen und bis Ende des Jahres 1,5 Millionen entsprechende Laufwerke verkauft haben. Diery kuendigte dazu eine Reihe von neuen Produkten und Initiativen an, nachdem heute schon die meisten Desktop-Macs mit CD-ROMs angeboten werden. 45 Prozent der Kaeufer entscheiden sich denn auch fuer diese Option.

Vorgestellt wurde ein neues Laufwerk mit dieser Technik, das "Power CD", das neben der Funktion als CD-ROM-Laufwerk auch noch als Foto-CD- und Audio-CD-Abspielgeraet verwendet werden kann.

Den Ton schaetzt Diery im Multimedia-Zusammenhang als ebenso wichtig ein wie Grafik, Film und Animation. Um das Angebot in diesem Bereich zu verbessern, stellte Apple Aktivlautsprecher vor, die mit jedem PC arbeiten, der fuer Tonverarbeitung ausgeruestet ist. Die Lautsprecher koennen an alle Macintosh-Rechner, CD-ROM- Laufwerke, CD-Spieler oder Fernseher angeschlossen werden. In die naechste Version der Software "Quicktime" sollen Funktionen zur Tonverarbeitung integriert werden.

Die neuen Aktivitaeten will Apple in der Abteilung fuer neue Medien/neue Maerkte zusammenfassen, die unter Leitung von Satjiv Chahil steht. Die Sektion soll sich um die Ausweitung der Multimedia-Aktivitaeten kuemmern und Maerkte fuer diese Techniken erschliessen. Ausserdem sollen hier die Projekte mit Drittanbietern koordiniert werden.