Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1993

Neue Produkte fuer DOS-, Mac-, VMS- und SNA-Umgebung SNMP-II-kompatible Software bietet mehr Sicherheitsmerkmale

MUENCHEN (CW) - Die Unterstuetzung von TCP/IP ist das Bindeglied zwischen fuenf US- und einem kanadischen Hersteller, die erstmals gemeinsam ihre Produkte fuer die DOS-, Windows-, Macintosh-,Novell- , VMS- und SNA-Systemumgebungen vorstellten.

Juengstes Mitglied in diesem Bund ist Empirical Tools & Technologies, ein 1992 mit Venture-Capital von TGV Inc. gegruendetes Unternehmen. Erstes Produkt ist das Toolset "Dr. Watson" fuer die Analyse heterogener Netzwerke, das auf PCs, Laptops und Notebooks lauffaehig ist. Dr. Watson unterstuetzt das proaktive Management gemischter Netze mit TCP/IP, Novell IPX und LAVC von DEC. Die Software benoetigt 1 MB RAM, 1 MB auf der Festplatte und arbeitet mit internen und externen Ethernet- Adaptern. Das Unternehmen ist derzeit dabei, ein internationales Distributionsnetz aufzubauen, ueber das Dr. Watson ab Juni verfuegbar sein soll.

Auf TCP/IP- und NFS-Produkte fuer DOS-und Windows-Umgebungen ist das kanadische Unternehmen Beame & Whiteside Software Ltd. (BW) spezialisiert. Der neue BW-Server stellt Intel- PCs NFS-Funktionen zur Verfuegung und unterstuetzt auch Unix- und andere Systeme als Clients. Dabei kann er als Stand- alone-DOS-Anwendung, als TSR- Programm (Terminate and stay resident) oder als WindowsServer betrieben werden, wobei die Umschaltung zwischen Windows- und TSR- Modus automatisch erfolgt. Der BW-Server soll zu Beginn des dritten Quartals ausgeliefert werden. Ferner wurde die Software "BW-Services" angekuendigt, die NFS- und TCP/IP-Utilities und E- Mail-Messaging-Services fuer Windows NT bietet.

Eine SNMP-II-kompatible Version ihrer Netz-Management-Software "Envoy" hat die Epilogue Technology Corp. vorgestellt, die ab Mai lieferbar ist. Gegenueber SNMP I enthaelt der im April von der IETF (Internet Engineering Task Force) verabschiedete Standard Verbesserungen wie Bulk Information Retrieval, Manager-to-Manager MIB-Unterstuetzung und neue Sicherheitsmerkmale. Der Hersteller lizenziert Envoy, seinen MIB-Compiler "Emissary" sowie weitere Tools im Quellcode an OEMs und Systemintegratoren. Die Lizenz fuer Envoy kostet 27 500 Dolar, die fuer Emissary 5500 Dollar. Durch ein OEM- Abkommen mit dem US-Hersteller Netlink steht jetzt auch eine SNMP-Loesung fuer SNA-basierende Systeme zur Verfuegung.

"PMDF-X400" ist das juengste Produkt der Innosoft International Inc. ueber das Open-VMS- Anwender an X.400-Diensten teilnehmen koennen. Das Software-Gateway ist laut Hersteller eines der ersten E-Mail-Produkte, die den Standard MIME (Multipart Internet Mail Extension/RFC 1341) fuer die Konvertierung verwenden. Das Unternehmen liefert seine Produkte bisher direkt nach Deutschland.

Der haeufig im Vernetzungsbereich vernachlaessigten Apple- Plattform hat sich die in Herndon/Virginia ansaessige Intercon Systems Corp. verschrieben. Neu ist das E-Mail-Gateway

"Dispatcher/Mac X.400", ueber das Quickmail-Anwender mit X.400- Diensten kommunizieren koennen. Das Gateway wird auf dem Server installiert und benoetigt keine Client-Software. Um die Kosten fuer die X.400-Benutzung unter Kontrolle zu halten, kann die Groesse der zu versendenden Nachrichten begrenzt werden. Die Intercon-Produkte sind in Deutschland ueber Prisma in Hamburg lieferbar.

Einen neuen Netware-Server fuer Open VMS bringt die TGV Inc., auf den Markt. "Multiware" ist in zwei Versionen verfuegbar: Eine davon arbeitet mit Multinet (Multiprotokoll-Connectivity-Umgebung), die andere enthaelt Multiware Runtime und operiert als eigenstaendiges SPX/IPX-Paket. Die Software ermoeglicht Netware-Anwendern einen transparenten Zugriff auf Plattenkapazitaeten und zusaetzliche Dienste von Open VMS. Sie ist kompatibel zu Open VMS VAX ab Version 5.0 und zu Open VMS AXP fuer Alpha-Systeme. In Deutschland wird Multiware von Tekelec Airtronic vertrieben.