Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.1990 - 

RPC erhält neue Features

Neue Produkte von Sun optimieren die DV-Verteilung

01.06.1990

MOUNTAIN VIEW (IDG) - Die Sun Microsystems Inc. will ihre Open-Network-Computing-Plattform (ONC) mit besseren Features der verteilten Datenverarbeitung ausstatten. Unter anderem soll die Eigenschaft eines transportunabhängigen Remote Procedure Call (TI RPC) angeboten werden.

Das Zusatzprodukt soll kompatibel zu RPC sein und zusammen mit dem "RPC Tool Compiler" von der Netwise Inc. eingesetzt werden. Anwender und Entwickler können mit dem System laut Hersteller Anwendungen über eine Reihe unterschiedlicher Netzwerke verteilen, darunter OSI- und TCP-IP-Systeme. Außerdem wird das Werkzeug von Banyan, Novell und 3Com unterstützt. Herstellerangaben zufolge gewährleistet eine asynchrone Call-Eigenschaft die Verteilung der Anwendungen.

Sun hat weiterhin einen Zeit-Synchronisations-Service angekündigt, mit dem Anwender die verteilte Datenverarbeitung in verschiedenen Zeitzonen koordinieren können. Außerdem soll das Network File System (NFS) im nächsten Jahr als schnelleres und effektiveres Release zur Verfügung stehen. Des weiteren plant Sun, den "Kerberos Authentication Service" vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) einzuführen, der gegenüber dem gegenwärtigen Data Encryption Standard als zuverlässigere Security-Umgebung gilt.