Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.2003 - 

Kleine Linux-Clients für unterschiedliche Umgebungen

Neue Reihe schlanker Terminals

PULHEIM (CW) - Die IIE GmbH bringt mit der "Xterm"-Serie drei Terminals für Anwendungen auf den Markt, die auf Windows-, Citrix-Metaframe- oder Linux-Servern basieren.

Die Xterm-Serie besteht derzeit aus den Modellen 2000, 2200 und 2400. In einigen zentralen Punkten ist die Ausstattung der 50 mal 23 mal 5 Zentimeter großen Geräte identisch. So arbeitet in ihnen eine VIA-C3-CPU mit 667 Megahertz Geschwindigkeit. Das 64 MB große RAM lässt sich auf 128 MB ausbauen. Die maximale Auflösung der Grafikdarstellung beträgt 1600 mal 1200 Pixel. Es gibt zwei USB-Ports sowie je einen Anschluss für RS 232, Drucker, Tastatur, Maus, 10/100-Ethernet, Mikrofon und Line-In/Out.

Beim Betriebssystem handelt es sich um ein embedded Linux. Server-seitig unterstützen die Terminals RDP 5.0, 5.1 und 5.2 von Microsoft, ICA V6.3 von Citrix, Tarantella, Ericom Power Team (Telnet) und das Linux-Protokoll XDMCP. Sie kooperieren mit allen gängigen Netzprotokollen, das Management ist über Upgrade Daemon, File Manager, Java Control Panel, Remote Management und Windows-Manager möglich.

Unterschiede zwischen den Modellen 2000, 2200 und 2400 bestehen unter anderem hinsichtlich des Flash-Memories, das 32, 64 beziehungsweise 128 MB groß ist. Darüber hinaus gibt es ab dem Modell 2200 Internet-Fähigkeit durch den Netscape Navigator 4.79 und Netscape 7.02 sowie durch die Browser-Plug-Ins für Flash, Realplayer und ICA. Das Topmodell 2400 unterstützt außerdem SAP-GUI, Hyperion Analyzer, Realplayer 8.x und M-Player. Die Preise der Minimalausstattungen der Xterm-Produkte betragen 315, 342 beziehungsweise 395 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. (ls)