Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.1990 - 

Flexibles Bridging von LANs und WANs

Neue Routing-Funktionen und Treiber für BICC-Produkte

21.09.1990

PLANEGG (pi) - Die "Isolan 1435 Remote Bridge" von BICC Data Networks aus Planegg bei München verfügt jetzt über zusätzliche Routing-Möglichkeiten. Außerdem stehen für Isolan neue Treiber zur Verfügung.

Die Bridge-Ergänzung "Adaptive Routing Protocol" sorgt laut BICC für eine gleichmäßige Verteilung des Datenverkehrs auf die durch den Spanning-Tree-Algorithmus unterstützten Netzwerk-Pfade, wobei über die Triangulation-Funktion eine Remote-Brücke mit zwei Bridges an verschiedenen Orten verbunden werden kann.

Die Isolan-Komponente ist mit bis zu zwei WAN-Schnittstellen lieferbar. In der doppelt ausgelegten Version belastet der Datenverkehr nicht die Kapazität der angeschlossenen lokalen Netze und führt somit zu einem Mehr an Netzwerk-Sicherheit. Die Bridge entspricht den 802.3-Standards von IECE und kann herkömmliche Gateways zur Verbindung von PC-Netzwerken ersetzen.

Zu den weiteren Leistungsmerkmalen zählen unter anderem verschiedene Verbindungsoptionen, verbesserte Datenverkehrskontrolle, eine Prioritätenfilterung bei zeitkritischen Anwendungen und Spitzenbelastungen sowie Übermittlungsgeschwindigkeiten von bis zu 128 Kbit/s pro Kanal bei maximal zwei Channels. Der gesamte Datenaustausch in der Bridge wird durch Queradreß-Tabellen reguliert; durch Zieladreß-Tabellen kann die Filterung wahlweise erweitert werden.

Die Bridge kostet zirka 13 000 Mark mit zwei WAN-Anschlüssen und ist ab September lieferbar. Vorhandene oder bereits installierte Isolan 1435 Remote Bridges lassen sich durch eine Upgrade-Version aufrüsten.

BICC Data Networks eröffnet jetzt mit dem "Isolan LAN Manager Access" zudem neue Möglichkeiten der Netzwerk-Connectivity. Das Produkt umfaßt Treiber für OS/2 und DOS, sowohl für "Isolan AT", "UTP AT" und "MCA Controller Karten" als auch für die "Isolan PC Controller Karten". Auf diese Weise ist die gleichzeitige Ausführung von mehreren Anwendungsprogrammen auf fahrenden LAN-Management-Systemen möglich, einschließlich IBMs LAN Server, Microsofts LAN Manager, Tapestry II von Torus und 3+Open von 3Com.

Das neue Produkt kombiniert die Anforderungen komplexen Anwendungen unter OS/2 mit der hohen, durch Bus-Mastering gebotenen Performance. OS/2-Server und unter das oder OS/2 laufende Workstations können so über ein Ethernet verbunden werden. Zusammen mit der Geschwindigkeit der Isolan-Karten gewährleistet das Treiberpaket eine Steigerung der Netzwerk-Leistung. Es entspricht sowohl den 802.3- als auch den NDIS-Spezifikationen (NDIS: Network Driver Interface Specification) von Microsoft und ermöglicht damit die Operation mit einer Vielzahl von Standardsoftware-Treibern bei gleichzeitiger Unterstützung mehrerer Netzwerkprotokolle.