Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Fünf neue Netzprodukte von Banyan, Racal-Interlan und Proteon:

Neue Seiten im Katalog von Telemation

22.09.1989

MÜNCHEN (CW) - Der deutsche Distributor Telemation Gesellschaft für Datenübertragung GmbH aus Kronberg/Taunus hat neue Netzprodukte für Banyan, Proteon und Racal-Interlan angekündigt. Alle Systeme sind nach Telemation-Angaben ab dem vierten Quartal 1989 erhältlich.

Das virtuelle Netz-Betriebssystem Vines/386 wird als Mikrokanalversion für IBM-PS/2-Server der Modelle 70 und 80 vertrieben. Vines/386MK ist funktional gleich mit der Busversion im Release 3. 10, wie Telemation angibt; es verwendet Unix V.3 und enthält das Naming-System Streettalk sowie das Sicherheitspaket Vanguard. Vines/386MK soll voll kompatibel zum Banyan-CNS-Server sein und kostet 11 623 Mark.

Für die Kommunikation innerhalb von Banyan-Netzen gibt es das Simple-Mail-Transfer-Protocol-Gateway (SMTP). Wie Telemation angibt, ist die Software in die Vines-Umgebung integriert, in deren Mailbox sie die eingehenden Meldungen ablegt; auch die Streettalk- und Vanguard-Features stehen zur Verfügung. SMTP soll den TCP/IP-Standard unterstützen und die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Hosts und Workstations ermöglichen; es schlägt mit 4407 Mark zu Buche.

Eine 180seitige Hardcopy der Banyan/Vines Application Directory für 60 Mark stellt Detailinformationen zusammen. Die Applikationen seien, so Telemation, mit dem Application Programming Interface (Vines-API) und dem Vines-Application-Toolkit erstellt.

Aus dem Proteon-Katalog bietet Telemation die Pronet-4-Netzwerkadapter und Ringleitungsverteiler für ungeschützte Zweidrahtverkabelung nach der zukünftigen UTP-Norm IEEE 802.5 an. Der Ringleitungsverteiler mit der Bezeichnung Multi-Media-Access-Unit (MAU) bilde die Basis für die Unterstützung von Netzen mit Geschwindigkeiten von vier, zehn oder 16 Megabit pro Sekunde, später auch von Glasfasernetzen, gibt Telemation an. Passive Filter an beiden Kabelenden sollen Interferenzen unterdrücken. Die Pronet-4-Serie ist laut Telemation kompatibel zu PDS von AT&T und IVS von IBM, das neben der ungeschützten auch geschätzte Zweidrahtverkabelung unterstützt. Preis: 3805 Mark.

Für Novell-Netze nach der Norm IEEE 802.3 (Ethernet) bietet Telemation einen 16-Bit-Netzcontroller aus der Produktion der neuen Racal-Tochter Interlan an. Ein Servertreiber liegt erst für 286-Architekturen vor, laut Anbieter soll ein 386-Äquivalent in Kürze folgen. Zum Preis von 1164 Mark erhält man das Produkt mit 16 Bit Datenbus und 24 Bit Adreßraum.